Wandern & Wellness in Nauders in Tirol

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Wellness

[Werbung] In Nauders in Tirol finden Sommer- und Winterurlauber zahlreiche Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Am besten kombiniert man sie mit Wellness & Erholung.

 

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Mein Almhof / Nauders entstanden, deshalb habe ich ihn mit „Werbung“ gekennzeichnet.

Es gibt Orte, die einem auf Anhieb gefallen, schon kurz nach der Ankunft. Bei Nauders habe ich wieder einmal diese Erfahrung machen dürfen. Vielleicht ist es die idyllische Lage auf knapp 1.400 Metern Höhe. Der Urlaubsort wird quasi eingerahmt von saftig-grünen Wiesen im Sommer, einer üppigen Vegetation und hoch-aufragenden, imposanten Bergen. Möglicherweise lag es auch am herzlichen Empfang im Hotel, in dem ich während meiner Zeit in Nauders gewohnt habe. Wahrscheinlich war es eine Mischung aus beidem.

Hinzu kam noch das Wetter, welches mir in die Karten spielte. Denn ich bin ein ziemlich großer „Nebel-Fan“ und mag es, wenn die Berge, gerade morgens, nebel- bzw. wolkenverhangen sind.

Nauders am Reschenpass in Tirol

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Wellness

Jedenfalls passte irgendwie alles zusammen, als ich in Nauders ankam. Das Hotel Mein Almhof, in dem ich gewohnt habe, stelle ich dir später im Artikel noch ein bisschen genauer vor. Auf dem Titelbild siehst du zumindest schon mal den Ausblick auf Schloss Naudersberg, den man vom hauseigenen Wirlpool im Außenbereich hat.

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Wellness

Meist zieht es mich zuerst nach Draußen in die Natur, wenn ich an einem neuen Reiseziel ankomme. Erstmal die Umgebung erkunden. In Nauders bietet sich ein Ausflug mit der Sesselbahn auf den Mutzkopf an. Die Talstation erreicht man, wenn man von der Reschen Straße in die Martinsbrucker Straße abbiegt, kurz danach auf der linken Seite. In rund 20 min. geht’s dann auf den Mutzkopf, einem beliebten Ausflugsziel.

Nauders Reschenpass Tirol Mountainbike MTB

Als ich oben ankomme, treffe ich auf eine Gruppe Mountainbiker. Sie berichten mir von tollen Singletrails und flowigen Pfaden in der Region. Es braucht nicht lange und ich beschließe mir für den Tag ein Mountainbike auszuleihen und ein paar Trails zu erkunden. Nauders gehört übrigens zur 3-Länder-Enduro-Region mit insgesamt 24 Singletrails. Hier findest du dazu einige MTB-Tourentipps.

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Wellness

Dieser Tag steht allerdings unter dem Thema „Wanderausflug“. Und so lasse ich die Mountainbiker ziehen und nehme mit Rucksack und Wanderschuhen Kurs von der Mutzkopf Bergstation in Richtung Schwarzer See. Es ist Mitte September und schon bald merke ich, dass ich hier in der Pilz-Hochsaison unterwegs bin. Jede Menge Prachtexemplare stehen am Wegesrand.

Naturjuwel Schwarzer See

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Schwarzer See

Der Schwarze See befindet sich zwischen dem Kleinen und Großen Mutzkopf. Seerosen, jede Menge Gräser und ein subalpiner Fichtenwald bietet das Moorgebiet mit dem schönen See auf über 1.700 Metern Höhe. Ein idyllisches Fleckchen. Hier gibt es Bänke zum Verweilen und man kann um den See herumwandern.

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Schwarzer See

Vom Schwarzen See aus kann man wieder gemütlich zurück ins Tal wandern. Insgesamt ist der sogenannte Seeweg etwas mehr als 6,5 km lang und man braucht ungefähr 2,5 Stunden. Alternativ dazu gibt es auch den Naturweg und Waalweg. Mehr Infos dazu findest du unter 3 Wege „Natur – Kultur – Wasser“ sowie zu weiteren Touren unter Wandern in den Tiroler Bergen rund um Nauders.

Mein Almhof – Hotel & Wohlfühlort

Mein Almhof Tirol Hotel

Nach meiner Wanderung geht’s erstmal zurück ins Hotel zum Wellness. Das „Mein Almhof“ ist ein 4 Sterne Superior Hotel und wird in dritter und vierter Generation von der Familie Kröll geführt. Bekannt ist es u.a. auch durch seine großen Wellness- und Spa-Bereiche. Insgesamt 4.000 qm Indoor- und Outdoorfläche bietet das Hotel mit verschiedenen Angeboten.

Mein Almhof Hotel Tirol

Die gemütlich eingerichteten Zimmer, Suiten & Wellness-Appartments sind individuell gestaltet. Viele davon haben einen Balkon oder eine Terrasse und teilweise bieten sie sogar Whirlwanne, Kachelofen oder beheizte Lehmwand. Gut gefallen hat mir die helle und moderne Ausstattung und die warmen Holztöne, die nach meiner Meinung gut in die Tiroler Region passen.

Mein Almhof Hotel Tirol Wellness

Für die nächsten beiden Stunden verschwinde ich in der „Wohlfühloase“. Stellt sich nur die Frage, wo anfangen? Zehn verschiedene Saunen und Dampfbäder warten darauf entdeckt zu werden. Und als gewissenhafter Gast mit großem Erholungsbedarf will man natürlich nichts davon auslassen.

Mein Almhof Hotel Tirol Wellness

Und so entspanne ich im Warmwasser-Regenerations-Pool mit Massagefunktion, teste das türkische Dampfbad und das Sole-Dampfbad, steige kurz ins Kaltwasserbecken, aber nur ganz kurz, und dann in den tollen Panorama-Außen-Whirlpool. Zwischendurch zieht es mich an die Wellnessbar mit frischen Früchten und Getränken und ich tanke noch ein wenig Vitamine.

Danach gehe ich noch eine Runde im Hallenbad schwimmen und nicke anschließend auf der gemütlichen Liege in der Panorama-Ruheoase doch glatt ein. Die Entspannung scheint bestens funktioniert zu haben!

Nauders im Dreiländereck

Nauders Tirol

Am späten Nachmittag zieht es mich noch mal nach draußen und ich erkunde Nauders zu Fuß. Obwohl es hier einige Hotels und Pensionen gibt, hat sich die Gemeinde ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Ein beschaulicher Bergort, der aber dennoch eine gute Infrastruktur bietet, denn es gibt eine Touristen-Info, einige Sport- & Outdoor-Läden und man kann Mountainbikes ausleihen oder Tourguides für verschiedene Outdoor-Aktivitäten buchen.

Nauders Tirol Reschenpass

Die Berge um Nauders, die sich an diesem Tag im Nebel versteckt haben, gehören übrigens zu den Ötztaler Alpen. Bekannt sind u.a. Gueserkopf, Tscheyeck, Piengkopf, Mataunkopf, Bergkastelspitze und Piz Lad. Ein weiterer Pluspunkt von Nauders, neben dem schönen Bergpanorama, ist die geografische Lage im Dreiländereck Österreich – Schweiz – Italien. Denn nur wenige Kilometer sind es in das Schweizer Inntal (Engadin) und in den Vinschgau in Südtirol. Ein idealer Ausgangspunkt also für Ausflüge in die angrenzenden Länder und Regionen.

Mein Almhof Hotel Tirol

Nach meiner kleinen Erkundungstour kehre ich mit einem dezenten, aber deutlich wahrnehmbaren Hungergefühl wieder in den Almhof zurück. Bewegung und frische Bergluft erzeugen bei mir meist einen gesunden Appetit. Praktischerweise komme ich gerade richtig zum Abendessen und steuere direkt den Speisesaal des Hotels an.

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Wellness Mein Almhof

Die Gänge der kulinarischen Reise dieses Abends lauten: Gefüllte Bresaola-Tascherln, Zitronengras-Suppe, Salat und ein Wolfsbarschfilet mit glacierter roten & weißen Beete und Limetten-Kartoffelpüree. Dazu einen Blaufränkischen Bio-Rotwein „Chevaller Reserve“ und als Desert Cheesecake mit Sauerkirschen und Schokolade. Und genauso lecker wie es klingt war es auch. Anschließend lasse ich den Abend gemütlich in der Hotelbar bei einem zünftigen Dunkelbier ausklingen.

Sommer- & Winterurlaub

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Wellness

Am nächsten Morgen gibt’s beim Blick aus dem Fenster eine Überraschung: Der erste Schnee dieser Saison ist gefallen. Zwar nicht sehr viel, aber Berge, Wiesen und Dächer sind auf jeden Fall weiß. Für Mitte September früher als üblich, wie mir Einheimische berichten. Auch die Dächer von Schloss Naudersberg sind bedeckt. Die landesfürstliche Gerichtsburg, das Wahrzeichen von Nauders, stammt übrigens aus dem 14. Jahrhundert und beherbergt heute ein Museum und eine Gastronomie.

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Wellness

Aufgrund des Wetters entscheide ich mich spontan um: Anstatt der geplanten Tour mit dem Mountainbike unternehme ich einen Ausflug mit dem Auto zum Reschensee. Bis zum Reschenpass und damit an die Grenze zu Südtirol sind es von Nauders nur wenige Kilometer, die man in Richtung Süden fährt. Dabei kommt man an der Bergkastelseilbahn vorbei, mit der man hinauf zur Bergstation auf 2.200 Metern Höhe fahren kann. Ich fahre allerdings weiter über den Reschenpass nach Südtirol.

Der Reschensee in Südtirol

Reschensee Südtirol Wandern

Kurze Zeit später erreiche ich den Reschensee. Er ist sechs Kilometer lang, misst an seiner breitesten Stelle etwa einen Kilometer und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Malerisch schmiegt er sich in die Berglandschaft des Vinschgau, zu dem geografisch übrigens auch schon Nauders gehört.

Am Stausee liegen die Orte Graun, Reschen, St. Valentin auf der Haide sowie die Weiler Kaschon und Spin. Unter Läufern ist der See weithin bekannt durch den Reschenseelauf, der jährlich im Sommer stattfindet. Ein beliebtes Laufevent mit einer Streckenführung direkt am Seeufer entlang.

Reschensee Südtirol Wandern

Das bekannteste Wahrzeichen und zugleich auch das beliebteste Fotomotiv in der Region ist der versunkene Kirchturm im See. Der Anblick hat etwas märchenhaft-mysthisches, die Geschichte dahinter ist weit weniger märchenhaft. Im Jahr 1950 wurde gegen die ansässige Bevölkerung der Reschensee gestaut und mehr als 650 Hektar geflutet. Rund 150 Familien mussten weichen und zahlreiche Menschen verloren ihre Existenz. Heute steht der Turm unter Denkmalschutz. Mehr zur Geschichte des Kirchturms findest du unter „Der Turm im See„.

Am Reschensee kann man übrigens auch gut wandern oder spazieren – der Uferweg ist gut ausgebaut. Auch der Ort Reschen lohnt sich auf jeden Fall für einen Besuch. Es gibt hier einige Geschäfte, Gaststätten und Cafés zum Einkehren. Nachdem ich den See und Reschen erkundet habe, mache ich mich am Nachmittag wieder auf den Rückweg über den Reschenpass zurück nach Nauders.

Wellness & Erholung in Tirol

Mein Almhof Hotel Tirol Wellness

Bis zum Abendessen bleibt noch genügend Zeit für mein persönliches Highlight des Hotels: Der Sky Pool! Hier kann man über den Dächern von Nauders in angenehm warmem Bergquellwassser schwimmen. Und gleichzeitig die Bergwelt der Region genießen. Der Pool hatte eine magische Anziehungskraft, sodass ich darin meist mehr als einmal am Tag meine Runden drehte. Gleich früh morgens und dann nochmal am Nachmittag oder abends, wenn es dunkel war. Ein toller Platz, um seine Runden im Wasser zu drehen.

Mein Almhof Nauders Hotel Tirol Wellness

Anschließend ging’s in der Regel in den Wellness & Spa-Bereich, den ich dir schon vorgestellt habe. Gemütlich auf einer Liege entspannen und einfach die Seele baumeln lassen. Was ich übrigens nicht im „Mein Almhof“ getestet habe, was es aber im Hotel gibt, ist ein Fitnesscenter und ein Solarium. Zudem noch Spa-Behandlungen wie z.B. verschiedene Massagen oder Entspannungskuren. Als Tagesgast kann auch den Tagespass „Day Spa“ buchen und die Angebote nutzen.

Mein Almhof Nauders Reschenpass Hotel Tirol

Mein letzter Abend in Nauders bietet noch einmal leckere Kulinarik: Röllchen von der Putenbrust, eine Pilzrahmsuppe, Salat sowie gefüllte Kartoffelteig-Taschen mit Zwiebel-Sautée und Haselnuss-Butter. Dazu einen Aumann „Classic Cuvée“ Rotwein und zum Desert Creme Catalan mit marinierten Früchten.

Eine mindestens genauso große Anziehungskraft wie der Sky Pool hat für mich – nach dem Abendessen – die Hotelbar. Und weil ich nicht so der Cocktail-Fan bin, lasse ich den Abend wieder mit einem zünftigen Dunkelbier ausklingen. Schön war’s in Nauders und ich komme wieder – keine Frage! 😉

Nauders Reschenpass Tirol Wandern Wellness Mein Almhof

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Mein Almhof / Nauders entstanden. Mein Dank geht an Simon Thöni und das Team von „Mein Almhof“ für die gute Zusammenarbeit sowie an Daniel von rucksacktraeger.com für die Vermittlung. Ich gehe gerne Kooperationen mit Partnern ein, wenn diese thematisch gut zu unserem Blog passen. Meine persönliche Meinung bleibt davon aber unberührt. Gesponserte Kooperationen kennzeichne ich mit „Werbung“.

Wenn dir dieser Artikel über Nauders in Tirol gefallen hat, könnten dich evtl. auch diese Artikel über weitere Ziele in Tirol interessieren:
Tirol-Urlaub in der Region Hall-Wattens
Imst in Tirol mit dem Rad erkunden

 

Heiko Müller

Ich bin Redakteur, Reiseblogger und Gründer von People Abroad. Verreist du auch so gerne wie ich? Dann haben wir mindestens eine Gemeinsamkeit. Was ich am liebsten unterwegs mache? Mich auf neue Orte, Menschen und Kulturen einlassen. Wandern, biken und laufen. Hinterlasse hier einen Kommentar oder schreibe mir an h.mueller@people-abroad.de. Ich freue mich auf deine Nachricht.
Heiko Müller

Letzte Artikel von Heiko Müller (Alle anzeigen)


Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.