Rab Equipment: Die Firewall Jacket im Test

Rab Firewall Outdoorjacke

[Werbung] Wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv sind die meisten Outdoor-Jacken. Doch wie bewähren sie sich beim Einsatz? Die Firewall Jacket von Rab Equipment im Praxistest.

 

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Rab Equipment entstanden, deshalb habe ich ihn mit „Werbung“ gekennzeichnet.

Mein erster Eindruck, als ich das Päckchen öffne und die Jacke in die Hand nehme: Das Gewebe fühlt sich hochwertig an und die Jacke riecht neu, aber nicht unangenehm, wie ich das bei manch anderen Outdoor-Produkten schon erlebt habe (Stichwort chemische Behandlung). Beim reinschlüpfen merke ich das leichte Gewicht. Mit rund 500 Gramm für eine 3-Lagen-Jacke gehört sie eher zu den Fliegengewichten. Ein Pluspunkt, unabhängig davon, ob ich sie bei Touren im Rucksack oder am Körper trage.

Allerdings sehe ich beim Anziehen auch, dass sie groß ausfällt. Sonst passt mir in der Regel bei 176 cm Körpergröße Größe M. Die Jacke ist definitiv zu groß für mich und auch die Ärmel sind zu lang. Ich tausche sie schließlich um in Größe S und diese passt dann perfekt. Sie sitzt körperbetont, ist mittellang und bietet genügend Platz für eine leichte Isolierungsjacke zum Drunterziehen.

Nun zu den Fakten: Die Hardshelljacke aus 100% Polyamid besteht aus robustem dreilagigem Pertex-Shield-Gewebe. Dass das Material robust ist, kann ich bestätigen, denn ich trage sie seit mittlerweile mehr als sechs Monaten bei Wander- und Bergtouren sowie zum Mountainbiken und als Regenjacke im Alltag. Auch wenn man mal eine Felswand oder einen Ast im Wald streift, sieht man nicht’s am Material – soweit zumindest meine bisherige Erfahrung.

Die Firewall Jacke von Rab Equipment

Rab Firewall Outdoorjacke

Die drei wichtigsten Funktionen – wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv – kann ich durch meine Touren mit der Firewall Jacket auch bestätigen. Der getapte YKK AquaGuard 2-Wege-Frontreißverschluss hakt am Anfang etwas, groovt sich dann aber beim Tragen ein. Kann auch sein, dass ich mich an den Reißverschluss gewöhnt habe. Jedenfalls funktioniert er inzwischen reibungslos.

Rab Firewall Outdoorjacke

Ein weiterer Pluspunkt sind für mich dir drei Fronttaschen mit getapten YKK AquaGuard 2-Wege-RV. Sie sind ziemlich groß und bieten viel Platz, was ich praktisch finde, gerade für den schnellen Zugriff unterwegs. Einige Dinge packe ich gerne in die Jacke und nicht in den Rucksack. Dann muss ich beim Wandern nicht anhalten und kann in meinem Tempo weitergehen.

Regenjacke Outdoorjacke

In die Kapuze sind ein Schirm sowie ein Gummizug eingearbeitet. Mit der 3-Wege-Verstellung kann man sie individuell einstellen, ohne dass das Blickfeld eingeschränkt wird. Kompatibel ist die Kapuze mit Rad-, Ski- oder Kletterhelm. In eine Schlaufe mit Klettverschluss, hier im Bild dunkelblau mit Rab-Logo, lässt sich eine Isolationsjacke einhängen und fixieren. In der Kapuze lässt sich die gefaltete und gerollte Jacke übrigens auch gut im Rucksack oder Reisegepäck verstauen.

Multifunktionell, leicht & nützliche Details

Regenjacke Funktionsjacke

Das Rückenteil ist hinten verlängert und im Saum ist ein Gummizug eingearbeitet zur individuellen Anpassung. Vor allem wenn es kalt, nass und windig ist, kann man mit dem Einstellen des Gummizuges verhindern, dass man auskühlt und sich dementsprechend warm einpacken. Die Nähte sind übrigens durchweg gut verarbeitet. Das ist nach meiner Erfahrung auch bei hochwertiger Outdoor-Kleidung leider nicht immer gegeben.

Regenjacke

Ein weiterer Pluspunkt der Firewall Jacket sind die langen Unterarm-Reißverschlüsse. Die Belüftungszips sind 50 cm lang und reichen quasi von der Achsel bis fast zum Handgelenk. Mehr Belüftung geht praktisch nicht. Und ziemlich praktisch, wie ich finde, denn ich neige bei Outdoor-Aktivitäten – auch bei Kälte – recht schnell zum Schwitzen. Oft reichen die Unterarmschlitze maximal bis zum Ellenbogen, hier kann man sozusagen fast komplett öffnen.

Funktionsjacke Regenjacke

Den Praxistest im strömenden Regen hat die Jacke definitiv bestanden. Hier auf dem Foto sind’s ja nur ein paar Wassertropfen. Auch die getapten Reißverschlüsse halten dicht. Was ich am Stoff noch ganz angenehm finde, ist für viele wahrscheinlich total unwichtig bei der Kaufentscheidung und in Sachen Tragekomfort: Das Material ist relativ leise und raschelt nicht beim Tragen. Manchmal nerven mich einfach laut raschelnde oder knisternde Materialien beim Tragen, das ist vermutlich aber ein persönliche Marotte. Übrigens: Das Rab-Logo auf der Brust ist reflektierend.

Kompatibel und praktisch zu handhaben

Regenjacke

Ich hatte es bereits erwähnt: Man kann die Jacke gut mit einer isolierenden Unterjacke kombinieren. Für das Foto habe ich hier mal meine dunkelblaue gesteppte reingelegt. In der Praxis ist die Firewall zwar körperbetont geschnitten, sie engt aber nach meiner Meinung mit Unterjacke in der Bewegungsfreiheit nicht ein. Der einzige Nachteil, den ich gefunden habe: Im Hals- bzw. Kinnbereich hat sie innen (hier rechts im Bild hell) einen Fleece-Stoff eingearbeitet und der kann Nässe aufnehmen. Der Stoff ist zwar flauschig, aber eigentlich nicht nötig – wurde wahrscheinlich für den Tragekomfort eingesetzt.

Regenjacke

Mein Fazit: Mit der Firewall Jacket ist man gut für Outdoor-Aktivitäten ausgerüstet. Sie ist bequem, leicht, multifunktionell, pflegeleicht und gut verarbeitet. Material, Passform und die Kombinierbarkeit überzeugen. In Sachen Langlebigkeit bezüglich des Materials werde ich hier meine Erfahrung zu einem späteren Zeitpunkt noch ergänzen. Insgesamt: Eine top Regenjacke!

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Rab Equipment entstanden. Die hier vorgestellten Produkte sind mir zur Verfügung gestellt worden, meine persönliche Meinung bleibt davon aber unberührt. Kooperationen kennzeichne ich immer mit „Werbung“. Mehr Infos zu den Produkten von Rab Equipment findest du hier.

Photocredit: Christian Gaier

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann könnte dich evtl. auch dieser Lesestoff interessieren:
12 Outdoor-Blogger zeigen ihre Wanderschuhe
Wayfinder Backpack & Cargo Hauler Duffel
Der Lowe Alpine Aeon & Airzone Trail

Werbung / Rab Equipment: Die Firewall Jacket Outdoor- & Regenjacke im Test #Reisen #Ausrüstung #Outdoor #Regenjacke Outdoorjacke

Heiko Müller

Ich bin Redakteur, Reiseblogger und Gründer von People Abroad. Verreist du auch so gerne wie ich? Dann haben wir mindestens eine Gemeinsamkeit. Was ich am liebsten unterwegs mache? Mich auf neue Orte, Menschen und Kulturen einlassen. Wandern, biken und laufen. Hinterlasse hier einen Kommentar oder schreibe mir an h.mueller@people-abroad.de. Ich freue mich auf deine Nachricht.
Heiko Müller

Letzte Artikel von Heiko Müller (Alle anzeigen)


Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.