Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

streetart in heidelberg5 1 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

[Werbung] Heidelberg ist bei Reisenden bekannt wegen seiner historischen Altstadt, dem Schloss und seiner malerischen Lage zwischen bewaldeten Hügeln am Neckar. Wir haben Heidelberg von einer ganz neuen Seite kennengelernt. Als eine Stadt mit urbanen Streetart-Gemälden und stylischer Graffiti-Kunst. Jung, kreativ und experimentell. Ein Streifzug entlang der buntesten Häuserwände.

Urbane zeitgenössische Kunst – Streetart in Heidelberg

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Heidelberg Marketing entstanden, deshalb habe ich ihn mit „Werbung“ gekennzeichnet.

Die Kunstwerke befinden sich auf Häuserfassaden, Speditionshallen, Wohnblocks und Lärmschutzwänden. Die Gestaltung ist so vielseitig wie die Streetart-Kunst selbst und reicht von klassischen Tags über geometrische Kompositionen bis hin zu farbgewaltigen Gemälden. Entstanden sind die Werke im Rahmen des Metropolink-Festivals für urbane Kunst in Heidelberg. Gerade ist die dritte Auflage des Festivals über die Bühne gegangen und im Sommer 2018 soll bereits das Metropolink #04 stattfinden.

Strategische Planung & Umsetzung

Damit diese zeitgenössische Galerie im öffentlichen Raum entstehen konnte mussten viele Arbeitsschritte in Angriff genommen werden. „Es galt geeignete Wände zu finden, Sponsoren zu gewinnen, Graffiti-Künstler vor Ort zu verpflichten, Termine zu vereinbaren“, berichtet Pascal Baumgarten, der Kurator und Leiter des Metropolink-Festivals. Um eine Wand gestalten zu können müssen Verträge mit den Besitzer abgeschlossen und geeignete Streetart-Künstler gefunden werden. „Nicht jede Wand kommt in Frage“, sagt Pascal, „denn vor der Fassade muss man z.B. eine Hebebühne platzieren können.“ Viele weitere Details sind abzuklären, damit ein Künstler dann mit seiner Arbeit endlich loslegen kann.

Urban Romantic – Graffiti-Kunst in HD

Nach der dritten Auflage des Festivals kann von einem vollen Erfolg der urbanen Heidelberger Kunstgalerie sprechen. Zahlreiche Wände wurden mittlerweile gestaltet, international bekannte Streetart-Künstler haben sich verewigt und das Festival wurde in den Pool der institutionell geförderten Kultur der Stadt aufgenommen. Das bedeutet eine Etablierung des Festivals auf lange Sicht. Inzwischen ist auch das Buch „Metropolink – Urban Romantic“ erschienen mit allen Werken und deren Entstehungsgeschichte, welches man über die Veranstalter beziehen kann. In diesem Sinne: the urban romantic goes on…

Und hier ist eine Auswahl der Werke der Streetart-Künstler, die man in Heidelberg entdecken kann:

streetart in heidelberg13 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Der gebürtige Heidelberger Daniel Thouw hat diese Fassade in der Uferstraße gestaltet. Das Gemälde ist für viele Passanten schon von weitem sichtbar. Besonders gut kann man das Werk von der Theodor-Heuss-Brücke aus sehen. Eine tolle Gestaltung!

streetart in heidelberg6 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Das ehemaliges Hotel Metropol in der Emil-Meyer-Straße wurde von SMASH 137 bemalt. „De-Camouflage“ heißt das Kunstwerk, das sich in bunten Farben am Haus entlang nach oben schlängelt und das Hotel-Gebäude so zu einem echten Blickfang macht.

streetart in heidelberg7 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Die in Berlin lebende Chilenin PAU Quintanajornet hat diese Fassade bei der Spedition Fels in Kirchheim gestaltet. Ein organisches und fast schon filigranes Muster mit ineinander laufenden Linien und floralen Motiven. Sieht nach ganz schön viel Arbeit aus.

streetart in heidelberg12 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Der Streetartist Sweetuno aus Basel hat sich ebenfalls mit einem Gemälde an einer Wand der Spedition Fels verewigt. Die komplette Wand ist in schwarz-weiss gehalten, mit einigen roten und grünen Farbakzenten. Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus dem Gesamtwerk.

streetart in heidelberg1 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Diese Wand im Stadtteil Rohrbach wurde von Sweetuno und Formula76 gestaltet. Gut gefallen hat mir nicht nur das Motiv an dem Altbau in der beschaulichen Umgebung, sondern auch die staunende Passantin im Vordergrund. Sieht fast so aus, als wenn sie mit zu dem Kunstwerk gehören würde.

streetart in heidelberg5 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Der Graffiti-Künstler Hendrik Beikirch aus Koblenz gestaltete dieses große Wandgemälde in der Emmertsgrundpassage im Heidelberger Stadtteil Emmertsgrund. Es ist schon von weitem sichtbar, wenn man in Richtung des Stadtteils kommt. Damit die Wand gestaltet werden konnte, mussten rund 350 (!!!) Mieter mit dieser Kunstaktion einverstanden sein.

streetart in heidelberg11 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Die Grundierung für die riesige Fläche brachte der Künstler innerhalb von zwei Tagen an die Wand. Das Gemälde hat er dann anhand eines Handy-Fotos frei Hand gemalt. Wirklich beeindruckend und kaum vorstellbar, wenn man vor der riesigen Hochhauswand steht und nach oben sieht.

streetart in heidelberg9 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Vom Künstler Robert Proch stammt diese Wandgestaltung in der Kaiserstraße in der Nähe des Heidelberger Hauptbahnhofs. Das Gemälde wirkt farblich fast schon schlicht im Gegensatz zu den anderen gestalteten Wänden, die gestalterische Perspektive erzeugt aber eine interessante Dynamik.

streetart in heidelberg10 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Daniel Figueroa aka WESR gestaltete diese Wandfläche an einer zentralen Heidelberger Stelle, dem Römerkreisel. Das Kunstwerk erinnert in seiner Farb- und Formgestaltung irgendwie an Lateinamerika, Bossa Nova und Motown-Soul. Die Wand ist eine echte Aufwertung des ansonsten eher farblosen Römerkreisels.

streetart in heidelberg2 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Diese Wand in der Ringstraße wurde von Markus Genesius aka WOW123 gestaltet, der zur 2. Generation der deutschen „Gründerväter“ der Graffiti-Szene gehört. Die in Fotorealismus dargestellten Hände, kombiniert mit den expressiv eingesetzten Farben, die an ein TV-Testbild erinnern, waren mein persönliches Highlight der Streetart in Heidelberg.

streetart in heidelberg4 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Diese Wandgestaltung in der Philipp-Otto-Runge-Straße ist von dem aus Barcelona stammenden Künstler LIMOW (Living in my own world). Er hat sich europaweit in der Streetart-Szene vor allem mit seinen Fabelwesen einen Namen gemacht. Hier gestaltete er an ein Reh erinnerndes Felltier in schwarz-weiss.

streetart in heidelberg8 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Das Streetart-Duo HERAKUT verewigte sich mit diesem Kunstwerk ebenfalls in der Philipp-Otto-Runge-Straße. Die zentrale Aussage des Werks in deutsch/englisch: „Wenn wir uns von Äußerlichkeiten abschrecken lassen, verpassen wir womöglich das Wertvolle darunter.“ Dem kann man sich nur anschließen – unabhängig von diesem großartigen Wandgemälde.

streetart in heidelberg3 - Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

Auch diese Wand in der Emil-Meyer-Straße wurde von Markus Genesius aka WOW123 in der für ihn klassischen Schwarz-Weiss- plus TV-Testbild-Optik gestaltet. Im Hintergrund schließt sich das Werk von KERA an.

Alle Graffiti-Kunstwerke entstanden im Rahmen des Metropolink-Festivals für urbane Kunst. Viele weitere tolle Fotos dieses Festivals findet ihr auch bei Facebook und Instagram. Das Festival Metropolink #04 findet im Sommer 2018 statt.

Die Graffiti-Tour „Urban Romantic“ lohnt sich auf jeden Fall. Sie findet an ausgewählten Tagen statt – weitere Infos hierzu gibt es unter Urban Romantic. Man kann die Streetart in Heidelberg natürlich auch selbst erkunden.

Mein Dank gilt an dieser Stelle an die Mitarbeiter von Heidelberg Marketing und Pascal Baumgärtner von willibender, dem Festivalleiter und Kurator des Metropolink-Festivals, für die Unterstützung bei diesem Blog-Beitrag. Gesponserte Kooperationen kennzeichne ich mit „Werbung“.

Dieser Artikel ist Teil der Blogparade Die besten Spots für Streetart von Gin des Lebens – Reiseblog. Viele weitere Tipps zu Streetart-Spots findest du im Artikel von Ines und Thomas.

Du hast weitere Tipps und Links zu Streetart in Heidelberg, zum Metropolink-Festival oder zur urbanen Kunst in der Region? Dann hinterlasse uns deinen Kommentar oder schreibe an info@people-abroad.de.

Weitere Artikel über die Region findest du unter Rhein-Neckar: Infos & Tipps für die Region.

Übrigens: Artikel über Reiseregionen in Deutschland mit Infos & Tipps für die Reiseplanung findest du hier: Kurzurlaub Deutschland: Reiseziele & Regionen

Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg #Streetart #Reisen #Heidelberg #Kunst #Deutschland

Heiko Müller

Ich bin Redakteur, Reiseblogger und Gründer von People Abroad. Verreist du auch so gerne wie ich? Dann haben wir mindestens eine Gemeinsamkeit. Was ich am liebsten unterwegs mache? Mich auf neue Orte, Menschen und Kulturen einlassen. Wandern, biken und laufen. Hinterlasse hier einen Kommentar oder schreibe mir an h.mueller@people-abroad.de. Ich freue mich auf deine Nachricht.
Heiko Müller

3 Antworten zu “Urbane Kunst: Streetart in Heidelberg

  1. […] Heidelberg ist bei Reisenden bekannt wegen seiner historischen Altstadt, dem Schloss und seiner male... https://www.people-abroad.de/blog/die-beliebtesten-blogartikel-des-jahres
  2. […] einige Artikeln: – Der Nachtwandel im Jungbusch – In der Heimat zu Monnem Bike – S... https://www.people-abroad.de/blog/blogger-influencer-rhein-neckar
  3. […] Hast du weitere Tipps für New York? Dann hinterlasse uns hier deinen Kommentar oder schreibe ei... https://www.people-abroad.de/blog/mein-stadtbummel-in-new-york

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.