Dark Hedges: Highlight in Nordirland

dark hedges nordirland 5 - Dark Hedges: Highlight in Nordirland

The Dark Hedges – die beeindruckende Buchenallee gehört für viele zu den schönsten Orten in Nordirland. Infos & Tipps zu diesem Highlight und Naturerlebnis findest du hier.

 

The Dark Hedges ist eine der meistfotografierten Alleen weltweit. Bekannt wurde die mystische Landstraße vor allem als Drehort von „Game of Thrones“. Dabei ist sie nicht nur für GOT-Fans ein ziemlich einmaliges Naturerlebnis.

Anreise zu den Dark Hegdes

An einem trüben und regnerischen Herbstag mache ich mich auf den Weg zu den Dark Hedges. Die Buchenallee liegt mitten im Nirgendwo im Norden von Nordirland. Dass ich auf meinem Roadtrip durch das Land einen ziemlichen Umweg mache wegen einer einsamen Landstraße überrascht mich selbst. Doch ich hatte immer wieder beeindruckende Fotografien von der Allee gesehen. Deshalb baue ich ziemlich kurzentschlossen einen Abstecher in meine Route mit ein. Ein guter Entschluss, wie sich dann herausstellt.

Die Dark Hedges (Dunkle Hecken) befinden sich im County Antrim genau zwischen den Orten Balleycastle an der Küste und Ballymoney im Landesinneren. Sie sind zu erreichen über die A44 aus Richtung Süden (Ballymena) oder Norden (Ballycastle) und ab Armoy dann über die Carrowreagh Road und die B147. Auch von Ballintoy an der Küste im Norden sowie von Ballymoney aus geht es über die B147 (Ballinleah Road) bis zum Ziel. Parken kann man am Gracehill House in unmittelbarer Nähe der Allee.

Weitere Artikel über Nordirland findest du hier:
Belfast: Murals, Peace Wall & Titanic Museum
Nordirland – Sehenswürdigkeiten & Tipps

Nordirland Sehenswürdigkeit Dark Hegdes

dark hedges nordirland 4 - Dark Hedges: Highlight in Nordirland

Vom Gracehill House Parkplatz gehe ich die wenigen Schritte zur Ballinleah Road und bin schon am Beginn der Dark Hedges. Eigentlich heißt die Straße Bregagh Road, doch mit diesem Namen ist sie eher weniger bekannt. Das aus vielen Fotografien bekannte Stück der Landstraße ist nicht besonders lang. Sie macht nur einen relativ kleinen Teil der Bregagh Road aus.

Ich stehe auf dem welligen Asphalt der schmalen Allee und es fängt wieder an zu regnen. Es ist kalt, nur wenige Grad über Null. Im Herbst sind die Bäume der Dark Hegdes kahl und ich denke an die Fotos, die ich gesehen habe und die im Sommer aufgenommen wurden. Im Herbst und Winter ist die Atmosphäre fast noch mystischer – gerade wenn der Himmel bedeckt ist.

Was macht die Buchenallee so magisch?

dark hedges nordirland 1 - Dark Hedges: Highlight in Nordirland

Was an den Dark Hedges so fasziniert, das sind ihre gewaltigen Bäume und wie sie gewachsen sind. Mächtig ragen die knorrigen alten Buchen der Allee in den Himmel. Ihre Äste wirken teils wie ineinander verflochten. Sie bilden eine Art natürliches Dach über der verschlafenen Landstraße. Dadurch erhält sie eine außergewöhnliche, fast magische Wirkung.

Beim Anblick der Dark Hedges denke ich fast automatisch an düstere Thriller und Fantasy-Serien, die irgendwo in nordischen oder skandinavischen Ländern spielen. An Orten wie diesen kommt es meist zu spannenden Szenen, die sich um Liebe, Macht und Verschwörung drehen. Die Assoziation kommt nicht von ungefähr, denn u.a. „Game of Thrones“ hat die Allee bekannt gemacht.

Dark Hedges | Entstehung und Legende

dark hedges nordirland 3 - Dark Hedges: Highlight in Nordirland

Die knorrigen Buchen mit ihren mystisch ineinander gewachsenen Ästen wurden schon im 18. Jahrhundert gepflanzt. James Stuart baute 1775 das Gracehill House, benannt nach seiner Frau Grace Lynd. Entlang der Eingangsstraße wurden rund 150 Buchen gesetzt. Er wollte damit eine imposante Zufahrt schaffen und den Besuchern einen besonderen Empfang bieten.

Es gibt die Legende, dass die Dark Hegdes nachts von einem Geist namens Grey Lady besucht werden. Dabei soll er die Straße entlang und von Baum zu Baum huschen. Man vermutet, dass es sich um den Geist von James Stuarts Tochter Peggy oder eines der früheren Hausmädchen im Gracehill House handeln soll. Die spooky Legende passt auf jeden Fall perfekt zu diesem Ort.

Dark Hedges | „Game of Thrones“ Drehort

dark hedges nordirland 7 - Dark Hedges: Highlight in Nordirland

Weltweit bekannt geworden ist die Buchenallee als Drehort der Serie „Game of Thrones“. In der Serie ist sie die Kingsroad.  Dank der GOT-Serie wurde sie auch sehr beliebt als Fotolocation auf Instagram. Unter dem Hashtag #darkhedges findet man zahlreiche beeinduckende Fotos von der Buchenallee. Die Bäume waren übrigens auch im Transformer-Film „The Last Knight“ zu sehen.

Inzwischen wurde der Dark Hedges Preservation Trust gegründet. Damit möchte man die Bäume pflegen und erhalten. Wie für alle Orte, die Touristen anziehen, gilt auch hier: man sollte keine Spuren hinterlassen und die Bäume auch nicht beschriften.

Gracehill House & Hotel

dark hedges nordirland 6 - Dark Hedges: Highlight in Nordirland

Die Bregagh Road mit den majestätischen Buchen führt direkt zum Gracehill House im gregorianischen Stil. Hier befindet sich auch der Dark Hedges Parkplatz. Das Anwesen hat ein königliches Erbe, das bis ins frühe 17. Jahrhundert zurückreicht. Viele Generationen war es im Besitz der Familie Stuart. Heute befindet sich hier das Hedges Hotel, der Belltower und der Gracehill Golf Club.

Falls du weitere Tipps zu Nordirland hast, dann freue ich mich über deinen Kommentar.

Du magst nordische Reiseziele? Dann findest du hier weitere Artikel:
Giant’s Causeway: Naturerlebnis in Nordirland
Titanic Museum Belfast – virtuelle Tour
Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten und Tipps
Tipps für einen Stadtbummel in Edinburgh
Tour mit dem Mietwagen in Island
Städtereise Reykjavik – Infos und Tipps

dark hedges 200x300 - Dark Hedges: Highlight in Nordirland

heiko mueller journalist reiseblogger people abroad 768x413 - Dark Hedges: Highlight in Nordirland
Letzte Artikel von Heiko Müller (Alle anzeigen)

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.