Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Großartige Küstenabschnitte, historische Burgen und die landschaftlich beeindruckenden Highlands. Hier findest du die Schottland Sehenswürdigkeiten & Tipps für deinen Trip.

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Schottland stand schon lange auf meiner Bucketlist. Vor kurzem hat es dann endlich geklappt und es ging für eine Woche in das nördlichste Land Großbritanniens. Bekannt ist es für seine schroffe Berglandschaften, seine wunderschönen Seen und Küstenabschnitte sowie für seine lebendige Tradition.

Beeindruckt hat mich vor allem die abwechslungsreiche Landschaft und Natur. Hier beschreibe ich dir meinen Roadtrip, bei dem ich eine Woche unterwegs war. Diese Tour lässt sich beliebig verlängern, allerdings würde ich sie nicht verkürzen. Denn: Schottland lohnt sich entdeckt zu werden und dazu braucht es mindestens acht bis zehn Tage.

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Gestartet habe ich meinen Roadtrip durch Schottland in Glasgow. Dort bin ich mit dem Flugzeug angekommen und von dort aus ging es direkt in Richtung Norden. An Clydebank und Dumbarton vorbei fährt man auf der A82 und erreicht den Loch Lobmond & The Trossachs National Park.

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Der Nationalpark bietet tolle Möglichkeiten zum Wandern, Mountainbiken und für weitere Outdoor-Aktivitäten. Bei meinem nächsten Schottland-Besuch würde ich hier auf jeden Fall eine Wandertour einplanen – auf meinem Roadtrip geht’s diesmal direkt weiter nach Norden.

Highlands

Auf der Route in Richtung Isle of Skye kommt man durch die Highlands – das schottische Hochland. Im Winter liegt hier auf den Bergen Schnee und die unberührte, fast einsame Landschaft ist einfach großartig.

Highlands Boot

Wenn man immer weiter nach Norden fährt, kommt man nach Invergarry und biegt dort auf die A87 nach Nordwesten ab. Auf ihr geht es bis nach Kyle of Lochalsh. Von dort aus gelangt man über die Sky Bridge auf die Isle of Skye. Sie ist die größte Insel der Inneren Hebriden und ein beliebtes Reiseziel.

Isle of Skye

Schottland Sehenswürdigkeiten – Isle of Skye

Die Isle of Skye ist landschaftlich sehr abwechslungsreich und es gibt eine ganze Menge zu entdecken. Am besten gefallen haben mir die spektakulären Küstenabschnitte, besonders an der Ostküste.

Isle of Skye

Hier würde ich mich sofort für eine Weile einmieten – das Haus war allerdings schon bewohnt. Mit Laptop und Wifi am Schreibtisch arbeiten und zwischendurch immer mal wieder eine kleine Wanderung einlegen. Das wär’s – kommt auf meine Bucketlist!

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Schottland Sehenswürdigkeiten – Kilt Rock

Früher galt er Seefahrern als Orientierungshilfe, heute ist er ein beliebtes Ausflugsziel – der Kilt Rock. Absolut sehenswert und beeindruckend ist diese Felsküste mit Wasserfall, wenn man ganz vorne steht und einem der Wind ordentlich um die Ohren pfeift.

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Wenn man schwindelfrei ist, hat das hier durchaus seine Vorteile…

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Hier schaut man vom Kilt Rock aus nach rechts, also in Richtung Süden.

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Auf diesem und dem nächsten Bild habe ich keinen Blau-Filter verwendet – auch wenn’s so aussieht. In diesem Haus hier habe ich übernachtet und bin am frühen Morgen – kurz vor Sonnenaufgang – ans Wasser, um Fotos zu machen.

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Gleicher Standpunkt, andere Richtung. Da hat es schon langsam gedämmert…

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Nach einem weiteren Tag auf der Isle of Skye bin ich wieder zurück gefahren, auf der A87 über die Sky Bridge bis nach Dornie. Dort gibt’s eine weitere Sehenswürdigkeit, die sich kein Schottland-Reisender entgehen lässt.

Eilean Donan Castle

Eilean Donan Castle

Das Eilean Donan Castle bei Dornie am Loch Duich ist eine der bekanntesten Burgen Schottlands. Sie liegt auf einer Landzunge und ist über eine steinerne Brücke zu erreichen. Entstanden ist sie im Mittelalter, hier wurden Kämpfe ausgetragen, Schlachten gewonnen und Angreifer in die Flucht geschlagen. Die Burg hat eine Geschichte, die sich spannender als jeder Krimi liest.

Eilean Donan Castle

Für die Film-Fans: Auf Eilean Donan Castle wurden Szenen für Highlander – Es kann nur einen geben, Braveheart, Prinz Eisenherz, Rob Roy und Die Welt ist nicht genug (James Bond) und viele weitere Filme gedreht. In den Innenräumen darf übrigens nicht fotografiert werden, es lohnt sich aber sehr die Räumlichkeiten anzuschauen.

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Auf meinem Roadtrip fahre ich weiter auf der A87 und biege in Invergarry ab auf die A82 nach Nordosten ab. Immer wieder kommt man unterwegs an schönen Seen mit einer tollen Landschaft vorbei.

Loch Ness

Schottland Sehenswürdigkeiten – Loch Ness

Wenn man auf der A82 weiter nach Norden fährt, kommt man an den See Loch Ness. Er ist 36km lang und nach Loch Lomond der zweitgrößte See Schottlands. Wie die meisten schottischen Seen hat auch er die typisch langgezogene Form eines Gewässers, welches in der Eiszeit durch Gletscher entstanden ist. Die Geschichte vom Ungeheuer von Loch Ness dürfte für viele Reisende auch der Grund sein hier mal vorbeizuschauen.

Loch Ness

Den schönsten Blick auf den See hat man vom Urquhart Castle am Nordwestufer bei Drumnadrochit. Der Ruine aus dem 12. Jh. ist auch ein Besucherzentrum anschlossen, für Nessie-Fans und Interessierte. Etwas weiter nördlich liegt die Stadt Inverness, die viele Reisende nutzen – zum einkaufen, bummeln oder als Ausgangspunkt für Touren in die umliegende Region.

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Nach einer Übernachtung in Inverness starte ich weiter und fahre auf der A82 wieder in Richtung Süden. Unterwegs begeistern mich immer wieder die Berge der Highlands, die während meiner Tour Ende November schneebedeckte Gipfel bieten.

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Die Highlands

Besonders der Abschnitt zwischen Glencoe und Crianlarich fasziniert mich mit großartigen und beeindruckenden landschaftlichen Ausblicken. Einsame Natur und fast unberührte Wildnis – nur ab und zu ist ein Haus oder Hof in der Ferne zu entdecken. Von Crianlarich geht es weiter nach Süden bis zu meinem Ausgangspunkt Glasgow. Zum Abschluss meines Roadtrips fahre ich noch für zwei Tage nach Edinburgh und schaue mir die Stadt an. Bei meinem 8-Tage-Trip musste ich mich zwischen Glasgow und Edinburgh entscheiden – die Wahl fiel auf Edinburgh. Die Stadt stelle ich dir in einem extra Artikel vor.

Highlands

Zum Abschluss hier noch meine Tipps für deinen Roadtrip:
– Outdoor- und Regenkleidung mitnehmen (siehe Foto oben), es kann immer mal wieder nass werden
– eine Woche finde ich ein absolutes Minimum, besser sind 14 Tage oder mehr für eine Rundreise
– im Sommer sollte man auf der Isle of Skye auf jeden Fall ein Zimmer im Voraus buchen, auch Airbnb-Unterkünfte sind da gut ausgebucht. Bei meinem Roadtrip im Winter war das kein Problem…
– im Pub bestellt man sein Bier vorne an der Theke und nimmt es auch gleich mit – nicht am Tisch warten bis jemand kommt
– bezeichne einen Schotten nicht als Engländer, das kommt nicht gut an und ist auch einfach falsch
– die Schotten sind übrigens nicht geizig, sondern sehr gastfreundlich und großzügig

Hier findest du weitere Schottland-Tipps für einen Stadtbummel in Edinburgh. Außerdem findest du auf TravelWorldOnline einen ausführlichen und hilfreichen Guide für Inverness Schottland. Wenn dich Schottland interessiert, könnte dir auch das Reiseziel Island gefallen. Es liegt ebenfalls „im Norden“ und bietet eine großartige Landschaft und gastfreundliche Menschen. Hier findest du Tipps für eine Tour mit dem Mietwagen in Island und für eine Städtereise Reykjavik.

Weitere Artikel über Reiseregionen in Europa mit Infos & Tipps für die Reiseplanung findest du hier: Urlaubsziele Europa: Regionen & Reisetipps

Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps #Schottland #Roadtrip #UK #Reise #England

Heiko Müller

Ich bin Redakteur, Reiseblogger und Gründer von People Abroad. Verreist du auch so gerne wie ich? Dann haben wir mindestens eine Gemeinsamkeit. Was ich am liebsten unterwegs mache? Mich auf neue Orte, Menschen und Kulturen einlassen. Wandern, biken und laufen. Hinterlasse hier einen Kommentar oder schreibe mir an h.mueller@people-abroad.de. Ich freue mich auf deine Nachricht.
Heiko Müller

Letzte Artikel von Heiko Müller (Alle anzeigen)


5 Antworten zu “Roadtrip Schottland: Sehenswürdigkeiten & Tipps

  1. Oli Antworten

    Hi Heiko,

    Tolle Bilder. Was ist denn eigentlich im Innern des Donan Castles so speziell, dass man es nicht fotografieren darf? Hat es da besonders erhaltenswerte Wandmalerien?

    Ich war diesen Sommer übrigens auch in Schottland und habe dort die Isle of Mull erkundet. Sie wird oft als weniger touristische Alternative zur Isle of Skye bezeichnet. Das ist vielleicht ein bisschen hochgegriffen, aber falls du mal wieder in der Gegend bist, kann ich dir das sehr empfehlen.

    Gruss,
    Oli

    1. Heiko Müller Antworten

      Hi Oli,

      danke dir für dein Feedback. Besondere Wandmalereien gibt’s eigentlich nicht im Inneren. Es gibt einen schönen Saal mit Ölgemälden, Kamin und Holzmöbeln und Zimmer mit s/w-Bildern, die original eingerichtet sind. Auch die Küche kann man anschauen. Eigentlich gibt’s für mich keinen Grund, warum man nicht ohne Blitz fotografieren sollte.

      Die Isle of Mull steht tatsächlich auch auf meiner Liste, da will ich auf jeden Fall mal hin. Gut zu wissen, dass es Tipps bei dir gibt. Letztes Jahr hatte ich mich für die Isle of Skye entschieden, die im November übrigens ziemlich leer war.

      Viele Grüße
      Heiko

  2. […] Mein Fazit: Edinburgh lohnt sich definitiv für eine Städtereise. Übrigens gibt’... https://www.people-abroad.de/blog/edinburgh-tipps-stadtbummel
  3. Cornelius Knecht Antworten

    Hey Heiko,

    das sind echt tolle Bilder!
    Liebe Grüße, Cornelius

    PS: Mein Training läuft…

    1. Heiko Müller Antworten

      Hi Cornelius,

      danke dir, das freut mich. Und klasse, dass dein Training läuft! 🙂
      Liebe Grüße, Heiko

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.