Drei Reisebücher für deinen Berlin-Trip

reisefuehrer fuer deinen berlin trip 7 - Drei Reisebücher für deinen Berlin-Trip

[Buchtipp] Berlin ist eine der angesagtesten Städte Europas. Die hippe Metropole zieht Reisende, Künstler, Kreative und Start-ups aus aller Welt an, die sich hier für eine Weile oder auf Dauer niederlassen. Auch für einen Kurztrip lohnt es sich in diesen urbanen Schmelztiegel einzutauchen und auf Entdeckungstour zu gehen. Wir stellen dir drei Reisebücher für deinen Berlin-Trip vor.

1. Lonely Planet Reiseführer Berlin

Ich liebe Berlin. Meine To-do-Liste für Berlin ist endlos lang und immer, wenn ich in Berlin bin, hake ich einige Punkte von dieser Liste ab. Diesmal hatte ich den Lonely Planet Reiseführer Berlin in der aktuellsten Auflage mit im Gepäck. Insbesondere für die Restaurant-Empfehlungen, für Tipps, die den Urlaub angenehmer gestalten und für die vielen Insider-Infos, die man normalerweise nur von eingefleischten Berlinerinnen und Berlinern erhält. Der Lonely Planet beschränkt sich auf die wichtigen Innenstadtviertel, d.h. Mitte, Scheunenviertel, Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Kreuzberg, Neukölln und Charlottenburg.

Reiseplanung Berlin

Für Urlauber, die das erste Mal in Berlin sind, werden gleich zu Anfang des Buches die Top 10 Picks aus Berlin vorgestellt. Besonders positiv hervorzuheben ist die Rubrik „Was gibt’s Neues?“. Dort sind nämlich u.a. auch Museumsschließungen und ein Link zu aktuellen Infos vermerkt. Für die Reiseplanung ein großes Plus ist es beispielsweise zu wissen, dass die Neue Nationalgalerie wegen Renovierung vermutlich bis 2018 geschlossen bleiben wird. Das gesamte Kapitel „Reiseplanung“ ist insgesamt voller wichtiger und hilfreicher Infos, die einen Besuch in Berlin einfacher machen.

reisefuehrer fuer deinen berlin trip 2 - Drei Reisebücher für deinen Berlin-Trip

Berlin individuell erkunden

In diesem Kapitel geht es weiter durch die einzelnen Viertel. Was gibt es zu entdecken, wo kann ich günstig essen, wo übernachten, was gibt es sonst noch Wissenswertes zu dem Kiez? 38 Karten mit guter Legende und ein Registerverzeichnis, meiner Meinung nach zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, runden den Reiseführer ab.

Mir persönlich fehlen manchmal zusätzliche Infos zur Umgebung, allerdings ist dies auch nachvollziehbar, denn das würde wiederum den Rahmen und auch das Gewicht des Reiseführers sprengen. Bis auf eine Restaurant-/Imbiss-Empfehlung waren alle ausgetesteten Empfehlungen ein Hit und genauso, wie sie im Reiseführer beschrieben waren.

Alles in allem bin ich mit dem Lonely Planet Reiseführer Berlin hoch zufrieden und sehr happy. Geheimtipps in einem Reiseführer in dieser großen Auflage zu finden ist wohl eher eine Utopie, aber das finde ich auch nicht schlimm. Im Grunde ist fast jeder Tipp für mich als Urlauberin quasi ein Geheimtipp.

Lonely Planet Reiseführer Berlin, Andrea Schulte-Peevers, Anthony Haywood, Sally O’Brian, 348 Seiten voller Informationen, 17,99 Euro, Lonely Planet Deutschland, 6. Auflage (4. Mai 2017), ISBN 978-3829745314

reisefuehrer fuer deinen berlin trip 1 - Drei Reisebücher für deinen Berlin-Trip

2. Marco Polo: Mach’s in Berlin

Dies ist kein klassischer Reiseführer, sondern eher ein „Reise-Verführer“ aus dem Marco Polo-Verlag. Worum geht’s in dem Buch? Es geht um Kontakt. Und zwar den Kontakt zur Stadt, Kontakte in der Stadt, sowie den Kontakt zu einem selbst, zu Fremden, zu Freunden, inklusive der Queen von England – Elizabeth II. Ihr soll ich nämlich eine Karte aus Berlin schicken und zwar über die Britische Botschaft. Zumindest steht dies so auf Seite… hmm… das Buch kommt auch ohne Seitenzahlen ganz gut aus.

Ein bisschen Spass muss sein

Diese Veröffentlichung ist ein „Spassbuch“. Neben sehr lustigen Ideen, „Bestelle in der Confiserie Orientale einen türkischen Mokka; deute im Kaffeesatz Deine Zukunft“, gibt es auch ziemlich seltsame Aufforderungen: „Beobachte, wo Hunde im Kiez ihre Reviergrenzen markieren. Leg mich (das Buch) dorthin“. Zudem gibt es skurrile Ideen („Geh in Berlin verloren“), pragmatische Einfälle („Lass Dampf ab!! Schreib dem Bürgermeister, was Du schon immer loswerden wolltest“), ambivalente Vorschläge („Fülle die Visitenkarten mit Deinen Daten aus und verteile sie in Kreuzköllner Cafes an die richtigen Typen“) bis hin zu investigativen Ideen („Gehe zu einem der letzten Kohlehändler von Berlin und mal das Brikett mit einem Brikett aus“. Anmerkung: es ist ein weisses Brikett auf schwarzem Grund im Buch abgedruckt.

reisefuehrer fuer deinen berlin trip 3 - Drei Reisebücher für deinen Berlin-Trip

Ein kurzlebiger Wegbegleiter?

Es ist übrigens nicht ratsam alle Ideen in diesem Buch in die Tat umzusetzen. Es gibt nämlich auch den Vorschlag, das Buch einfach zu verschenken oder zu tauschen. Lieber das Buch behalten!

Einfach mal austesten

Menschen, die einen lustigen Begleiter für ihren Berlin-Trip suchen, werden großen Spass mit diesem Buch bzw. an diesem Buch haben. Teilweise schmunzelt man bei der Lektüre, teilweise runzelt man die Stirn und lässt sich auf den einen oder anderen Vorschlag ein. Wer bei der Umsetzung der Ideen dann auch noch Spaß hat, ist auf der richtigen Spur und macht’s… ja, in Berlin eben!

Marco Polo Mach’s in Berlin, Wolfgang Grillitsch, 10,00 Euro, 224 Seiten voller verrückter Ideen, Mairdumont Verlag; 1. Auflage (5. September 2016), ISBN 978-3829735513

reisefuehrer fuer deinen berlin trip 4 - Drei Reisebücher für deinen Berlin-Trip

3. DuMont direkt Reiseführer Berlin

Für alle, die ein Wochenende in Berlin verbringen möchten und keine große Lust haben, lange und ausgiebig im Voraus zu schmökern, gibt es in neuster Auflage von DuMont direkt den Reiseführer Berlin. Ehrlich gesagt war ich bislang kein großer Fan von den DuMont Reisebüchern. Ich fand sie optisch irgendwie nicht so richtig ansprechend und bisher hatte ich eher weniger Lust, darin zu lesen.

Perfekt für den Kurztrip

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern kommt dieser Reiseführer in einem modernem Outfit und optisch sehr ansprechend daher. Er eignet sich mit seinen 120 Seiten prima, um einen Kurztrip nach Berlin einfach und unkompliziert zu planen. Viel blättern ist hier nicht nötig, die Highlights und die Bezirke sind übersichtlich zusammengefasst und fluffig beschrieben. Das Lesen macht Spass, zum einen, weil es kurzweilig geschrieben ist, zum anderen, weil die Beschreibung der Bezirke wunderbar kombiniert sind. Überschriften und Zwischenüberschriften machen Lust auf mehr Infos und man fühlt sich mit den Informationen nicht überfordert beim Lesen.

reisefuehrer fuer deinen berlin trip 6 - Drei Reisebücher für deinen Berlin-Trip

Klein, aber fein!

Er ist umfangreich, keine Frage, der kleine Reiseführer von DuMont. Er ist voller Infos, aber meiner Meinung nach in der richtigen Dosis. Nicht nur die Klassiker stehen drin, sondern auch ungewöhnliche Orte und Hinweise. Für jeden, der einen Kurztrip nach Berlin plant, sich einen schnellen Überblick verschaffen will und dabei noch gut unterhalten werden möchten, ist dieser Reiseführer ein Muss.

DuMont direkt Reiseführer Berlin, Wieland Giebel, 120 Seiten, DuMont Reiseverlag, 1. Auflage (2. Januar 2017), 11,99 Euro, ISBN 978-3770183098

reisefuehrer fuer deinen berlin trip 5 - Drei Reisebücher für deinen Berlin-Trip

Für diesen Buchtipp haben uns der Lonely Planet- und der Mairdumont-Verlag freundlicherweise ein Exemplar zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung über die Reiseführer hat dies nicht beeinflusst – da sind wir immer unabhängig und ehrlich zu unseren Lesern.

Falls du auf der Suche nach einem Berlin-Blog bist, empfehle ich dir iHeartBerlin.de. Hier findest du jede Menge Infos zur Stadt, mit Reise-Tipps und City-Guide. Außerdem stellen dir die Macher von iHeartBerlin.de die 10 Besten Berliner Blogs und die Blogger dahinter vor.

Du hast noch weitere Tipps und Ergänzungen für einen Städtetrip nach Berlin? Dann hinterlasse uns hier deinen Kommentar oder schreibe an info@people-abroad.de.

 

Verpasse keine Neuigkeiten zu deinem Lieblingsthema Reisen.

Claudia Niesert

Claudia Niesert

Nach dem Abi ging’s für mich ein Jahr als Au-Pair nach Los Angeles. Für ein Auslandssemester war ich in Göteborg und auch nach meinem Studium hat mich das Thema Ausland und Reisen nicht losgelassen. Seit letztem Sommer habe ich das Zelten und Airbnb für mich entdeckt. Meine aktuelle Leidenschaft: Geocaching auf Reisen.
Claudia Niesert

Letzte Artikel von Claudia Niesert (Alle anzeigen)

Diese Beiträge sind auch interessant:


Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.