Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 2 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

[Werbung] Helsinki ist eine spannende Metropole, mehr als 300 Inseln umgeben Finnlands Hauptstadt. Hier findest du die drei schönsten Helsinki Inseln Suomenlinna, Seurasaari und Lonna.

 

Kooperation | Helsinki Partners [Create Sustainably program]

Bei meiner Städtereise nach Helsinki im Sommer habe ich Finnlands Hauptstadt als sehr lebendige Metropole mit einer angenehm entspannten Atmosphäre kennengelernt. Erstaunlich grün ist die Stadt, mit vielen schönen Parks und Grünflächen, die fast 40 Prozent der Fläche von Helsinki ausmachen. Mit mehr als 130 km Küstenlinie ist die Stadt vom Meer umgeben und hat damit eine spektakuläre Lage am Finnischen Meerbusen.

Außergewöhnlich finde ich, dass die Schären von Helsinki aus mehr als 300 Inseln bestehen, von denen viele mit der Fähre erreichbar sind. Sie bestehen aus Felsgestein, sind mit Wäldern bewachsen oder haben feine Sandstrände. Definitiv sind sie die perfekten Orte, um in die finnische Natur einzutauchen und schöne Stunden der Erholung, Entspannung und Entschleunigung zu genießen.

Helsinki Inseln | Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

In diesem Artikel zeige ich dir die drei schönsten Helsinki Inseln, Suomenlinna, Seurasaari und Lonna, die ich während meines Städtetrips besucht habe. Alle drei liegen relativ zentral, sind recht gut zu erreichen und in ihrer Art jeweils unterschiedlich und einzigartig. Die Ausflüge auf die drei Inseln gehörten für mich zu den absoluten Highlights während meiner Helsinki-Reise.

Die Inselbesuche habe ich mit Local Guide Jaana unternommen, auf Seurasaari begleitete uns Elisabeth von Helsinki Partners. Es war klasse, diese Inseln mit den beiden sympathischen Locals zu erkunden.

Wenn man Helsinki besucht, empfehle ich, genügend Zeit mitzubringen. Neben den Sehenswürdigkeiten der Stadt mit den klassischen Highlights sollte man nach meiner Meinung mindestens 2-3 Inseln besuchen und in die Natur dort eintauchen.

3 Tipps für deinen Helsinki Städtetrip

– kaufe dir die Helsinki Card für Attraktionen & ÖPNV-Ticket
– lade dir die HSL-App herunter für Tram- und Bustickets
– erkunde Helsinki und die Umgebung mit dem Leihrad

Helsinki | Nachhaltigkeit & Natur

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 31 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Die finnische Hauptstadt hat schon früh auf eine nachhaltige Zukunft gesetzt. Das Thema Nachhaltigkeit zieht sich durch alle Lebensbereiche. Plastik vermeiden, Recycling, nachhaltige Produkte kaufen, Second Hand & Co. stehen im Fokus der nachhaltigen Bestrebungen. Beim Thema Nachhaltigkeit spielt die Bedeutung der Natur eine zentrale Rolle für die Stadt.

Aus diesem Grund bietet es sich an, auch den Städtetrip nach Helsinki nachhaltig zu gestalten. Hierzu kann man die Natur und Parks der Stadt erkunden und mehr Zeit draußen und am Meer verbringen. Ich habe die Stadt weitgehend zu Fuß und mit dem Rad entdeckt. Inzwischen gibt es auch viele Betriebe, die auf Nachhaltigkeit setzen, u.a. auch Gastro-Betriebe.

Meine Tipps für Sehenswürdigkeiten und Highlights, sowie nachhaltige Gastro-Adressen und Natur-Erlebnisse gibt es hier:
Helsinki Sehenswürdigkeiten – Highlights & Natur entdecken

Weitere Infos dazu, welche Bedeutung das Thema Nachhaltigkeit für Helsinki hat, findest du hier:
MyHelsinki | Nachhaltigkeit in Helsinki

1. Suomenlinna | Festungsinsel mit Geschichte

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 1 1024x682 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Als die Fähre anlegt, suchen wir uns einen Platz oben auf Deck. Sie füllt sich recht schnell mit Passagieren und so starten wir bald zur Überfahrt auf die Insel. Unterwegs weht uns der Fahrtwind um die Ohren und wir passieren einige kleinere Inseln. Schließlich taucht Suomenlinna vor uns auf und man kann den Kirchturm der Suomenlinna kirkko erkennen, der langsam größer wird. Nach rund 15 min. haben wir den Hafen erreicht und legen an. Dort treffen wir Maarit, unseren Local Guide.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 4 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Suomenlinna ist eine idyllische Insel mit schönen Holz- und Steinhäusern, historischen Gebäuden und zahlreichen Festungsanlagen. Rund 850 Menschen leben hier. Im Sommer fahren die Fähren alle 20 min, im Winter alle 45 – 60 min. Maarit erzählt uns, dass Suomenlinna eigentlich aus mehreren Inseln besteht, die miteinander verbunden sind: Kustaanmiekka, Susisaari, Iso Mustasaari, Pikku-Mustasaari und Länsi-Mustasaari. Wir starten gemeinsam unseren Rundgang.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 3 1024x682 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Die Festungsanlage, die sich über die Insel erstreckt, beeindruckt mich aufgrund der Größe, aber auch wegen ihrer Geschichte. Rund 80 ha ist die Festung groß, die ab 1748 entstanden ist. Die Mauern sind angeblich insgesamt 6 km lang. Wirklich imposant ist die Gyllenborg Bastion und Kustaanmiekan linnake ganz im Süden der Insel. Vor allem die Südspitze der Insel finde ich spektakulär, denn es gibt dort auch viele tolle Aussichtspunkte, von denen man einen super Blick auf die Wehranlagen und das Meer hat.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 5 1024x682 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Das Königstor, Kuninkaanportti genannt, vergesse ich promt vor lauter Faszination um Maarits Geschichten über Suomenlinna zu fotografieren. Das Tor war ursprünglich der Haupteingang. 1748 fingen die Schweden mit dem Bau der Festung an. 1808 besetzten russische Truppen Helsinki im russisch-schwedischen Krieg. Unter russischer Herrschaft erfolgte dann der weitere Ausbau. Im 1. Weltkrieg nutzte Russland die Festung für die Verteidigung im Ostseeraum.

Erst mit der Russischen Revolution konnte Finnland nach der Unabhängigkeit die Festung übernehmen. Noch im 2. Weltkrieg diente die  Insel den Finnen als Stützpunkt. Spannend finde ich, dass einem beim Rungang auf der Insel die strategische Bedeutung der Helsinki vorgelagerten Insel bewusst wird. Auch die erhaltenen Bastionen, Wehr- und Festungswälle machen das anschaulich. Suomenlinna ist für mich der Ort, der die Geschichte von Helsinki sowie Finnlands am stärksten und eindrücklichsten erlebbar macht.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 8 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Anschaulich wird dies auch im Museum-U-Boot Vesikko. Es liegt im Südosten von Susisaari und man kann es sich anschauen. Innen riecht es noch immer leicht nach Motorenöl und etwas muffig, man kann die Enge spüren, die in dem vollbesetzten U-Boot geherrscht haben muss. Es wurde im 2. Weltkrieg von der finnischen Marine genutzt. Die Schlafkojen sind schmal und kurz, und insgesamt ist wenig Raum in dem U-Boot. Durch die laufenden Motoren muss es zudem ziemlich heiß gewesen sein.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 7 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Nicht weniger beeindruckend ist die große Werft auf der Insel. Hier wird auch heute noch gearbeitet, Motorengeräusche und Stimmen von Arbeitern sind zu hören, als wir uns einen Überblick verschaffen. Das Ausmaß der Anlage ist beachtlich und sie lässt sich von einem Aussichtspunkt aus bestaunen. Danach spazieren wir weiter über die Insel, auf der es viel zu sehen gibt.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 6 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Man kann auf Suomenlinna auch einkehren, denn es gibt einige Cafés und Restaurants wie das Adlerfelt, Valimo, Piper, Silo, Vanille, Linna, Bastion Bistro, Pizzeria Nikolai und das Suomenlinna Centre Café. Mit dem Panimo gibt es zudem ein Brauerei-Restanrant. Im Hostel Suomenlinna kann man auf der Insel übernachten. Die meisten planen Somenlinna allerdings als Ausflug, so wie auch wir das gemacht haben, und fahren abends wieder zurück aufs Festland.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 26 1024x682 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 25 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Abschließend noch weitere Infos, die ich interessant finde: Der Kirchturm der Suomenlinna kirkko ist gleichzeitig auch ein Leuchtturm, das Signal lautet H für Helsinki. Seit 1991 ist Suomenlinna UNESCO-Weltkulturerbe, als einzigartiges Beispiel für Festungsarchitektur in Europa. Heute gibt es viele Kunsthandwerker und Kreative auf der Insel, die hier ihre Werkstätten und Arbeitsräume haben. Außerdem sind einige Museen vor Ort, u.a. das Suomenlinna-Museum, das Zollmuseum, das Spielzeugmuseum, Ehrensvärd-Museum, das Militärmuseum Manege und die HAA Galleria in der Uferkaserne.

Suomenlinna ein spannender Ort, unbedingt einen Ausflug wert und ich kann sehr gut nachvollziehen, dass die Insel zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Helsinki gehört. Mehr Infos rund um die Insel findest du auf der offiziellen Website unter Suomenlinna Sveaborg.

2. Seurasaari | Freilichtmuseum & Naturparadies

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 12 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Die Insel Seurasaari ist ganz anders und nicht vergleichbar mit Suomenlinna, aber mindestens ebenso spannend. Sie befindet sich im Westen der Stadt, ist durch eine Brücke mit dem Festland verbunden und über den Stadtteil Meilahti erreichbar mit dem ÖPNV (Bus 24). Seurasaari ist Naturerholungsgebiet, Freilichtmuseum und Open Air Museum zugleich.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 9 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Mit Elisabeth und Jaana gehe ich über die weiße Holzbrücke hinüber zur Insel. Hier ist es absolut ruhig, fällt mir direkt auf, und man kommt sich vor, als wäre man irgendwo an der Schärenlandschaft im Westen Finnlands, weit weg von der Hauptstadt. Dabei ist man immer noch im Stadtgebiet von Helsinki.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 10 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Seurasaari begeistert mich schon nach wenigen Minuten. Eine Kombination aus Natur, Wald, Felsenufer und Wasser finde ich hier, die mich schon bei meiner ersten Reise in den Südwesten Finnlands faszinierte. Wir hören Vögel zwitschern und entdecken ein Eichhörnchen, während wir über die bewaldete Insel wandern. Echte Landidylle, in Finnlands Hauptstadt.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 17 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 27 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Da ich ein großer Fan von Holzhäusern bin, ist Seurasaari ein richtiges Paradies, denn die meisten der Gebäude auf der Insel wurden aus Holz gebaut. Wir wandern auf beschaulichen Waldwegen. Zwischen den Bäumen tauchen immer wieder historische Gebäude auf, wie z.B. das Selkämä-Haus eines finnischen Farmers, mit der urigen Scheune. Weiter südlich kommen wir an einem historischen Holzboot vorbei. Seurasaari ist wie eine kleine Zeitreise in eine vergangene Epoche, die beim Wandern über die Insel lebendig wird.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 16 1024x682 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Wenig später entdecken wir Mamsellimylly, die kleine Windmühlen-Dame, die ihren Namen hat durch die Form der Mühle, die an die Ähnlichkeit der Kleider von adligen Frauen erinnert. Der finnische Name Seurasaari bedeutet übrigens „Gesellschaftsinsel“ und stammt von der Bedeutung der Insel als beliebtes Ausflugsziel in Helsinki ab den 1880er Jahren.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 15 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Auch das Museum mit dem Ticket- und Souvenir-Shop ist eine Zeitreise. Ein schönes Gebäude, in dem man u.a. die klassische Einrichtung eines Zimmers anschauen kann. Die Insel ist übrigens frei zugänglich, für die Besichtigung der Gebäude und Häuser kann man hier eine Eintrittskarte kaufen. Mehr als 80 historische Gebäude, die zwischen dem 17. und 20. Jahrhundert entstanden sind, lassen sich auf Seurasaari entdecken. Die Häuser stammen aus verschiedenen Teilen Finnlands und sie wurden hier auf der Insel wieder aufgebaut, um dieses Freilichtmuseum zu schaffen.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 13 1024x682 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 14 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Zu den schönsten Gebäuden gehört für mich die Holzkirche von Karuna, sie ist ein echtes Highlight. Erbaut wurde sie 1685-1686 und dann 1912 nach Seurasaari gebracht. Wunderschöne Holzarbeiten gibt es im Innenraum, wie die Empore mit der Orgel und die urigen Sitzbänke. Ein richtiges Schmuckstück. Der Kirchturm steht gesondert, wie man auf dem Foto oben sieht. Was bei der Zeitreise in eine vergangene Epoche übrigens auch hilft, ist die Tatsache, dass alle Mitarbeiter des Freilichtmuseums traditionelle historische Kleider tragen. Das passt perfekt zu den Gebäuden und wirkt alles sehr echt.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 11 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Mit dem Ravintola Seurasaaren Kruunu, Antin Kaffeliiteri und Kahvihuone Mieritz (Foto) gibt es drei Cafés bzw. Gastro-Betriebe auf Seurasaari. Wir waren im Ravintola Seurasaaren Kruunu und haben leckere Lachssuppe gegessen. Dort gibt es auch eine Terrasse und man kann draußen sitzen. Anschließend sind wir wieder zurück und über die Holzbrücke zum Festland gelaufen. Mit dem Bus ging es dann wieder ins Stadtzentrum von Helsinki.

Während man auf Suomenlinna in die Geschichte und Politik von Helsinki und Finnland eintauchen kann, begibt man sich auf Seurasaari in ein Naturparadies und erhält Einblicke in das frühere Leben und die Bauweise finnischer Architektur. Beides sind spannende Ausflüge und die Inseln lohnen sich definitiv für einen Ausflug. Bei meinem Städtetrip nach Helsinki habe ich noch eine dritte Insel besucht – die kleine Insel Lonna!

3. Lonna | Restaurant, Sauna & Geschichte

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 19 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Lonna ist klein, nur 150 Meter lang, aber eine richtige Mini-Perle unter den 300 Inseln, die Helsinki vorgelagert sind. Sie liegt bei Suomenlinna und kann deshalb gut mit einem Ausflug dorthin verbunden werden. Auch sie wurde von den finnischen Streitkräften genutzt, u.a. gab es hier Verhandlungen zur Übergabe der Festungsinsel Suomenlinna. Lonna hat dementsprechend eine spannende Geschichte, wenn auch keine Festung zu bieten. Seit 2014 ist sie öffentlich zugänglich.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 18 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Wir kommen am späten Nachmittag in Lonna an. Bei der kleinen Größe der Insel haben wir sie recht schnell umrundet und bei mir kommt eine Art Robinson-Crusoe-Gefühl auf, obwohl wir hier nicht „gestrandet“ sind. Neugierig sind wir vor allem auf zwei Dinge, für die sich die Insel lohnen soll: das Restaurant Ravintola Lonna und die Lonna Sauna. Auf beides bin ich gespannt. Für eine Weile genießen wir noch den herrlichen Ausblick vom Nordufer aufs Meer, bevor wir schließlich ins Restaurant gehen.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 23 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 24 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Das Ravintola Lonna ist rustikal eingerichtet und von Mai bis Ende September geöffnet. Leckere finnische Zutaten werden hier kombiniert mit Bio-Produkten aus regionalem Anbau. Ich hatte ein absolut leckeres Fisch-Gericht als Menü, es war wunderbar. Das Restaurant ist bekannt als hochwertige Gastro-Adresse, die traditionelle Inselküche mit modernen Variationen paart.

In dem Gebäude ist auch das Entmagnetisierungsmuseum untergebracht. Es geht auf die Geschichte der Insel zurück. Auf Lonna gab es bis 1955 eine Station zur Entmagnetisierung von Schiffen. Mittels Stromleitungen machte man die Schiffe immun gegen Magnetminen, durch Entfernen des Magnetismus am Schiffsrumpf und den Maschinen. Das Museum veranschaulicht die Geschichte und Details dazu.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 21 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Die Sauna ist in Finnland Kulturgut (UNESCO-Kulturerbe) mit 2.000-jähriger Tradition. Sie gehört zum finnischen Leben und auch das Wort „Sauna“ stammt aus dem Finnischen, wie ich bei meiner Reise gelernt habe. Unbedingt sollte man mindestens einen Saunabesuch bei einem Helsinki Städtetrip einplanen. Ich war auf Lonna in der Sauna und er war ein tolles Erlebnis.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 22 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Die Sauna ist aus einem natürlichen, unbehandelten Holz gebaut und liegt direkt am Meer. Geheizt wird mit Holzöfen. Es gibt eine Männer- und eine Damen-Sauna mit Dusche und Umkleide. Zwischen den Saunagängen kann man sich im Meer abkühlen. Der Weg ins Wasser ist etwas steinig, da sollte man aufpassen.

Auf einer Terrasse hinter der Sauna lässt es sich prima entspannen und erholen – mit dem Blick aufs Meer ist sie der perfekte Ort mit einer tollen Atmosphäre. Der Sauna-Besuch war für mich ein einmaliges Erlebnis. Man genießt gemeinsam eine gemütliche und gute Zeit, unterhält sich mit den anderen und fühlt sich danach total gelockert und gleichzeit angenehm müde. Der Saunapass auf Lonna gilt für zwei Stunden und man sollte vorher reservieren. Die Rezeption ist im alten Wachhaus neben der Sauna.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 20 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Die Insel Lonna war ein richtig schöner Ausflug und wir konnten dort einen tollen Sonnenuntergang genießen. Während Suomenlinna viel Geschichte zu bieten hat und Seurasaari ein Naturparadies ist, hatte der Besuch auf Lonna für mich fast schon eine familiäre Atmosphäre durch den Besuch der Sauna und weil die Insel recht klein ist. Alle drei Inseln haben mich auf ihre besondere Weise fasziniert und begeistert, denn sie bieten ganz unterschiedliche Erfahrungen, wenn man sie besucht. Deshalb kann ich hier keinen persönlichen Favoriten ausmachen. Wer nur begrenzt Zeit hat, entscheidet sich wahrscheinlich für Suomenlinna. Sie ist die bekannteste der drei Inseln und hat die meisten Besucher.

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 33 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 35 1024x681 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

helsinki suomenlinna seurasaari lonna 34 1024x682 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

Von den vielen Inseln, die ich in Helsinki gesehen habe, fand ich diese drei besonders schön. Es sind die Inseln Valkosaari, Ryssänsaari und Licketisaari. Valkosaari und Ryssänsaari liegen auf dem Weg, den man mit der Fähre nach Suomenlinna nimmt. Während Ryssänsaari eine private Insel ist, kann man auf Valkosaari anlegen und im Restaurant NJK einkehren. Licketisaari liegt bei Seurasaari und man sieht die Insel, wenn man über die Holzbrücke läuft. Bei den letzten beiden sieht man, dass sie – wie viele weitere Helsinki Inseln – aus Felsgestein sind.

Meine Ausflüge auf Suomenlinna, Seurasaari und Lonna gehörten für mich zu den absoluten Highlights während meiner Helsinki-Reise. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten und Highlights, die man auf einem Städtetrip erkunden kann, sind die Inseln wunderschöne Naturparadiese und Ruhe-Oasen mitten in der Stadt und bieten eine hohe Lebensqualität – für Einwohner und Gäste. Deshalb sollte man unbedingt mindestens 2-3 Inseln besuchen und die Natur und einzigartige Atmosphäre dort genießen.

Helsinki Sehenswürdigkeiten

Meine ausführlichen Tipps für die Helsinki Sehenswürdigkeiten, mit Highlights, Gastro-Adressen und Natur-Erlebnissen findest du in diesem Artikel: Helsinki Sehenswürdigkeiten – Highlights & Natur entdecken

Helsinki | Natur & Design

Nützliche Infos dazu, welche Bedeutung das Thema Natur und Design für Helsinki hat, findest du hier:
MyHelsinki | Natur in Helsinki und MyHelsinki | Design in Helsinki

Helsinki | Hotel – Tipp

Mein Hotel-Tipp für Helsinki ist das Scandic Grand Central Helsinki. Es befindet sich direkt am Bahnhof Helsinki. Das 4-Sterne-Hotel im Art Nouveau Stil bietet sehr schöne Zimmer, ein tolles Frühstücksbuffet und hat ein gutes Restaurant. Stilvoll finde ich auch die Bar und Lounge. Zudem gibt es eine Sauna, einen Fitnessraum und einen Yoga-Raum.

Weitere Unterkünfte in Helsinki findest du hier.

Werbehinweis: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Helsinki Partners. Ich gehe gerne Kooperationen ein, meine persönliche Meinung wird davon aber nicht beeinflusst.

Vielen Dank an Elisabeth, Jaana, Maarit und Felipe, die ich in Helsinki treffen durfte. Für ihre Gastfreundschaft und dafür, dass sie mir ihre Stadt und das Leben in ihr nähergebracht haben.

Hast du weitere Tipps zu den Helsinki Inseln Suomenlinna, Seurasaari und Lonna oder zur Hauptstadt Finnlands? Dann hinterlasse sie gerne in einem Kommentar.

Weitere Artikel über Reiseziele im Norden Europas findest du hier:
Baltische Hauptstädte: Riga, Tallinn und Vilnius entdecken
Tallinn Sehenswürdigkeiten – Highlights & Tipps
Hanse-Städte in Lettland, Estland und Schweden
Riga Sehenswürdigkeiten – Highlights & Tipps
Stockholm: 10 Tipps für deine Städtereise
Vilnius Sehenswürdigkeiten – Highlights & Tipps
Schweden-Tipps: Gotland und Visby entdecken
Abenteuer-Expedition Skane in Schweden
Waldbaden im Nationalpark Söderasen
Fanö in Dänemark: Urlaub im Ferienhaus
Dänemark Urlaub: Tipps für die Region Ribe

heiko müller foto.256x256 - Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

2 Kommentare zu “Helsinki Inseln: Suomenlinna, Seurasaari & Lonna

  1. Barbara Antworten

    Danke für diesen tollen Bericht, der richtig Lust auf eine Helsinki-Inseltour macht. Helsinki steht sowieso noch auf meiner Liste, aber jetzt weiß ich, dass ich lieber ein bisschen mehr Zeit dafür einplanen sollte …

    1. Heiko Müller Antworten

      Freut mich, dass dir der Artikel Lust auf eine Inseltour in Helsinki gemacht hat. Es lohnt sich auf jeden Fall, mehr als 1-2 Tage für die Stadt einzuplanen. Alleine auf den Inseln könnte man schon Wochen verbringen. 😉

      Viele Grüße
      Heiko

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.