Outdoor-Tipps für einen Urlaub in Kärnten

Aktivurlaub in Kärnten Kanufahren

[Werbung] Kärnten eignet sich perfekt für einen Aktivurlaub. Vom Wandern und Biken bis hin zur Kanutour kann man hier eine Menge draußen unternehmen und so die Region erkunden.

 

Outdoor-Tipps für einen Urlaub in Kärnten

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Kärnten Tourismus entstanden, deshalb habe ich ihn mit „Werbung“ gekennzeichnet.

Auf dem Sattel durch saftig grüne Landschaften radeln oder mit dem Kanu eine Wildnisregion entdecken. Das Angebot an Outdoor-Möglichkeiten in Kärnten ist groß und jeder – ob sportlich ambitioniert oder eher gemütlicher Genuss-Reisender – findet hier seine passende Aktivität. Hier stelle ich dir Tipps vor, wie du Kärnten aktiv erkunden kannst. Sie gehören zu den Magischen Momenten, das sind ausgewählte Naturerlebnisse in verschiedenen Regionen in Kärnten.

Urlaub in Kärnten – Biken und E-Biken

Kärnten Aktivurlaub E-Bike

Ob mit oder ohne elektrischen Antrieb – Hauptsache auf zwei Rädern unterwegs. Die einen bevorzugen ein Mountainbike, die anderen ein Rennrad für Erkundungen. Auch Bikepacking mit einem Touren- oder Trekkingrad ist möglich. Die Radwege sind in der Regel gut ausgebaut und die Beschilderungen von ausgewiesenen Radwegen mehr als ausreichend.

Aktivurlaub in Kärnten E-Bike

Bei meiner Tour mit dem Bike habe ich mich für das Pöllatal entschieden. Als Ausgangspunkt eignet sich der Ort Gries bei Rennweg am Katschberg. Hier kann man beispielsweise ein E-Bike ausleihen oder die Tour „Mit Schwung durch das Pöllatal“ buchen.

Kärnten Katschberg Pöllatal

Das Pöllatal ist ein Natur- und Landschaftsschutzgebiet mit idyllischen Waldwegen und schönen Lichtungen. Ein schmaler Weg führt durch das ansonsten fast unberührte Tal – hier gibt’s Natur pur. Das Bike rollt entspannt durch’s Tal und unterwegs kann man hier prima Picknick machen.

Kärnten Katschberg Pöllatal

Manche Ausblicke, die man hier hat, erinnern mich an Landschaftsgemälde, die man aus Museen kennt. In Natura ist das natürlich noch viel besser. Übrigens: beim Magischen Moment Fischgenuss im Pöllatal kann man auch selbst Fischen und diesen dann auf der Kochlöffenhütte (passender Name) zubereiten.

Kärnten Bauernhaus Pöllatal

Durch das idyllische Pöllatal führt auch der Bacherlebnisweg, auf dem in neun Tafeln der Lebensraum des Tals beschrieben wird. Die Kühe im Tal interessiert das nicht sonderlich, sie rasten lieber unter Bäumen oder auf den saftigen Wiesen.

Aktivurlaub in Kärnten Radreise

Auf meiner Bike-Tour begleitet mich Heidi Aschbacher, die als Guide E-Bike-, Wander- und Skitouren, auch für Familien, durchführt. Die Region kennt sie wie ihre eigene Westentasche, denn sie stammt von hier und es gibt keinen Pfad, den sie nicht schon mit dem Rad oder mit Wanderschuhen erkundet hat.

Urlaub in Kärnten – Klettern und Bouldern

Österreich Klettern Kärnten

Für Kletter- und Boulder-Fans ist Kärnten perfekt geeignet. Auf dem Foto testet Heidi den Felsen im Pöllatal, den man erklettern kann. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Sandstein-, Kalk- und Granitwände in der Region, die erklimmt werden wollen. Von anfängertauglichen Routen bis zu Routen im Grad 11- für Profis – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mehr Infos gibt’s hier.

Urlaub in Kärnten – Bogenschießen

Österreich Bogenschiessen Kärnten

Sowohl auf der Katschberghöhe als auch in Rennweg wird Bogenschießen angeboten. Einmal wöchentlich können Interessierte im Rahmen des Aktivitätenprogrammes kostenlos ein „Schnupper-Bogenschießen“ mitmachen. Na, wie wär’s?

Urlaub in Kärnten – Kanutour und Flusswandern

Villach Österreich Kanu

Im Kanu flussabwärts paddeln und auf dem Wasser eine abwechslungsreiche Region erkunden. Das ist eine tolle Möglichkeit, Reisen und Outdoor-Sport miteinander zu kombinieren. Meine Kanutour startet in Nötsch, westlich von Villach, im Gailtal. Kanu-Guide Jürgen Steinbrenner, besser bekannt als Kanupanzi, ist ein echter Kanuexperte und hat alles für die Tour mitgebracht. Uns begleitet Michaela Findenig von Kärnten Tourismus. Die perfekte Truppe für diesen Trip!

Kärnten Schütt Villach

Wir fahren auf der Gail in die Wildnislandschaft der Schütt in Richtung Osten. Es dauert nicht lange und ich komme mir tatsächlich vor wie mitten in der Wildnis, die Zivilisation scheint plötzlich weit weg zu sein und ich bestaune wildbewachsene Uferlandschaften. Was mit am besten gefällt, ist das fast lautlose Gleiten im Wasser. Man hört nur unsere Paddelschläge und einige Vogelstimmen.

Österreich Kärnten Berge

Steht eine Kuh im Fluss! Wahrscheinlich war sie auf der Suche nach Abkühlung und Erfrischung und vermutlich kennt sie diese Stelle am Wasser. Im Hintergrund sieht man die Südwand des Dobratsch, der zu den Villacher Alpen und zum Naturpark Dobratsch, einem tollen Wandergebiet, gehört. Wir fahren weiter flussabwärts auf der Gail in Richtung Osten.

Kanutour Österreich Kärnten Kanupanzi

Die Kanutruppe im Einsatz! Kanupanzi sorgt hinten für einen gleichmäßigen Paddelschlag und dirigiert uns durch’s Gewässer. Er kennt die Felsen und großen Steine, die es hier im relativ flachen Fluss gibt, sowie die Stellen im Wasser, wo es lebhaft und der Strom schneller wird. Anfangs ist das Tempo gemütlich, später wird es mit mit dem rauschenden Fluss schneller.

Österreich Kärnten Fluss

An einigen Stellen hat der Fluss eine Wasserfarbe wie im südlichen Mittelmeer. Das hätte ich hier nicht erwartet. An vielen Stellen kann man vom Kanu aus in dem klaren und flachen Wasser bis auf den Grund schauen und sieht die Kieselsteine. Das Ufer ist meist üppig bewachsen, naturbelassen und abwechslungsreich. Das macht das Paddeln einfach Spaß!

Kärnten Österreich Berge

An der Nepomukbrücke ist unsere Kanutour zu Ende. Als wir dort aussteigen und Rast machen, muss ich bei dem Blick auf die Berge irgendwie sofort an die kanandische Landschaft denken und an eine Reise, die ich mal durch’s östliche Kanada gemacht habe. Gut zu wissen, dass man für das für mich so typische „Kanada“-Feeling gar nicht so weit reisen muss!

Kanu Österreich Kanupanzi

Bei Lisi’s Almwirtschaft legen wir eine Rast ein, bevor es mit dem Bus von Kanupanzi, samt Kanu auf dem Dach, wieder zurück zum Ausgangspunkt in Nötsch geht. Die „Kanutour in die Schütt“ kannst du auch unter Magische Momente in Kärnten buchen. Für’s Kanufahren in Kärnten gibt es noch viele weitere Möglichkeiten und es lässt sich auch perfekt mit anderen Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren kombinieren. Weitere Infos dazu gibt’s hier.

Urlaub in Kärnten – Wandern und Trekking

weg der liebe wanderweg kaernten - Outdoor-Tipps für einen Urlaub in Kärnten

In Kärnten gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und Trekking. Eine schöne Tour habe ich oberhalb von Millstatt am Millstätter See unternommen. Sie führt von der Schwaigerhütte über die Alexanderhütte zur Millstätter Hütte. Alternativ dazu kann man auch oberhalb der Alexanderhütte den Weg der Liebe wandern, der zum Granattor führt. Viele weitere Tipps zum Thema Wandern und Trekking in Kärnten findest du hier.

Urlaub in Kärnten – Rudern und Buchtenwandern

oesterreich wasserwandern - Outdoor-Tipps für einen Urlaub in Kärnten

Eine gute Möglichkeit um den Milllstätter See zu entdecken ist das Buchtenwandern. Mit einem Ruderboot geht es dabei morgens hinaus auf’s Wasser und man erkundet den See quasi am Ruder. Der Startpunkt zum Buchtenwandern ist bei Wassersport Strobl in Millstatt. Zusammen mit Bootsbauer Gottfried geht es in gleichmäßigen Ruderschlägen hinaus auf’s Wasser und an der gegenüberliegenden, naturbelassenen Seeseite entlang.

Urlaub in Kärnten – Segeln und Wassersport

kaernten millstaetter see - Outdoor-Tipps für einen Urlaub in Kärnten

Neben dem Rudern und Buchtenwandern kann man den Millstätter See natürlich auch nutzen zum Schwimmen, Segeln, Surfen, Tauchen, Parasailing, Wakeboarden sowie Wasserski und Tretboot fahren. 12 Strandbäder, 3 Tauchstationen und zahlreiche Bootsverleihe gibt es rund um den See. Weitere Infos zum Wassersport am Millstätter See gibt’s hier. Canyoning ist Tälern und Schluchten der umliegenden Region möglich.

Jausen Österreich Kärnten

Sie sollte bei keiner Outdoor- und Aktivtour fehlen: die Jause. In anderen Regionen wird sie Brotzeit oder Vesper genannt – hier in Kärnten, wie in ganz Österreich, heißt sie Jause. Die Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit zur Stärkung, bestehend aus Wurst, Speck, Schinken, Käse, Gemüse und wahlweise weiteren Zutaten. Schmeckt immer lecker, ob auf der Berghütte oder im Tal – wo mal auch einkehrt.

Kärnten bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen Aktivurlaub und für verschiedene Outdoor-Erlebnisse. Viele davon lassen sich bei einer Reise miteinander kombinieren. Mein Tipp: immer mal etwas neues ausprobieren, was man bisher noch nicht gemacht hat. Möglicherweise entdeckt man dadurch eine Sportart, die zuhause dann zum neuen Hobby wird.

Während meiner Reise war ich auch in der Region Millstätter See, die sich ebenfalls sehr für einen Besuch lohnt. Meinen Artikel dazu findest du hier.

5 Outdoor-Tipps für deinen Urlaub am Millstätter See:
1. Wandertouren rund um den Millstätter See
2. Familien-Aktiv-Urlaub mit Kind & Kegel
3. Klettern, Tauchen, Wassersport & mehr
4. Zeit zu Zweit am Millstätter See
5. Biken im Urlaub am Millstätter See

 

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Kärnten Tourismus entstanden. Mein Dank geht an Ute Zaworka für die gute Zusammenarbeit. Ich gehe gerne Kooperationen mit Partnern ein, wenn diese thematisch gut zu unserem Blog passen. Meine persönliche Meinung bleibt davon aber unberührt. Gesponserte Kooperationen kennzeichne ich mit „Werbung“. 

 

Hast du weitere Tipps für Kärnten und einen Urlaub in der Region? Dann freue ich mich über deinen Tipp und Kommentar oder schreibe mir an info@people-abroad.de.

 

Anzeige

Heiko Müller

Heiko Müller

Ich bin Redakteur, Reiseblogger und Gründer von People Abroad. Verreist du auch so gerne wie ich? Dann haben wir mindestens eine Gemeinsamkeit. Was ich am liebsten unterwegs mache? Mich auf neue Orte, Menschen und Kulturen einlassen. Laufen und biken. Fotografieren, schreiben und hier bloggen. Hinterlasse einen Kommentar oder kontaktiere mich unter info@people-abroad.de.
Heiko Müller

Letzte Artikel von Heiko Müller (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge:


6 Antworten zu “Outdoor-Tipps für einen Urlaub in Kärnten

  1. […] Während meiner Reise durch Österreich war ich auch in der Region Millstätter See, die... https://www.people-abroad.de/blog/bergtour-gletscher-trekking-oesterreich
  2. Fine Antworten

    Kärnten ist ja auch eine super schöne Region. Nächstes Mal werden wir dort auch mal klettern gehen, wenn Kärnten so gut dafür geeignet ist. Das sieht auf den Bildern nämlich super aus!

    1. Heiko Müller Antworten

      Danke dir, Fine! Ja, Kärnten ist immer eine Reise wert, ich habe das nächstes Jahr auch definitiv wieder auf meiner To-do-Liste. 🙂

      Viele Grüße
      Heiko

  3. […] Über meine Reise habe noch einen Artikel mit Tipps für einen Outdoor-Urlaub in Kärnte... https://www.people-abroad.de/blog/urlaub-millstaetter-see-kaernten
  4. Anita auf Reisen Antworten

    Schöner Beitrag mit tollen Tipps!

    1. Heiko Müller Antworten

      Lieben Dank Anita, das freut mich! 🙂

      Viele Grüße
      Heiko

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.