Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

markgraeflerland stadt muellheim - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

[Werbung] Das Markgräflerland ist geprägt von weitläufigen Weinbergen, grünen Wiesen und idyllischen Tälern. Hier findest du Tipps für Wanderer, Radfahrer und Wein-Liebhaber.

 

Photocredit Titelbild: Stadt Müllheim Tourismus

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Schwarzwald Tourismus und der Werbegemeinschaft Markgräflerland entstanden, deshalb habe ich ihn mit „Werbung“ gekennzeichnet.

Das Markgräflerland lockt mit mehr als 2.000 Sonnenstunden im Jahr. Kein Wunder also, dass in der südbadischen Region Aktivurlauber voll auf ihre Kosten kommen. Hier gedeiht nicht nur Wein, Obst und Gemüse, sondern es gibt auch zahlreiche warme Quellen, die Thermalbäder speisen. Hinzu kommen malerische Weinorte, Burgen und Burgruinen sowie Kulturdenkmäler, welche es zu entdecken gilt.

Die Vielzahl an Möglichkeiten für Wander- & Radtouren lassen sich perfekt kombinieren mit dem Besuch bei regionalen Winzern und Weingütern, die zur Weinverkostung einladen. In diesem Artikel habe ich Tipps für einen Besuch im Markgräflerland zusammengefasst.

Wandern im Markgräflerland

In der Region in Südbaden bieten sich viele Wanderrouten und Tages- oder Mehrtagestouren an. Vom Markgräfler Wiiwegli über den Rundumwegli Müllheim und Himmelreich-Jakobusweg bis hin zum Geologischen Wanderweg Badenweiler-Sehringen. Infos und Tipps für die individuelle Tourenplanung findest du auf der offiziellen Tourismus-Webseite unter Wandern im Markgräflerland.

Radfahren & Radtouren

Ebenso viele Möglichkeiten bieten sich für Radtouren in der Region. Ob mit dem E-Bike, Tourenrad, Mountainbike oder Rennrad – Radwege gibt es hier in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Tourenvorschläge wie z.B. die Große Schlössertour, die Schleusen des Rheins, die Altstadttour oder Straußitour gibt es jeweils mit Routenbeschreibung unter Radtouren im Markgräflerland.

Fernradweg: Badischer Weinradweg

markgraeflerland 15 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Neben dem Oberrhein-Römer-Radweg führt auch der Badische Weinradweg durch das Markgräflerland. Meine 3-tägige Radtour auf dem Weinradweg hat mich in diese abwechslungsreiche Region geführt und in diesem Artikel stelle ich dir das Markgräflerland ein bisschen genauer vor. Den Artikel zu meiner Radtour gibt es als Zusammenfassung in diesem Artikel: Badischer Weinradweg.

Der Weinradweg verbindet auf seinen rund 450 km zwischen Basel und Weinheim die badischen Weinregionen Markgräflerland, Kaiserstuhl, Tuniberg, Breisgau, Ortenau, Kraichgau und Badische Bergstraße. Er bietet eine tolle Möglichkeit eine der sonnigsten und wärmsten Regionen in Deutschland ausgiebig und aktiv zu erkunden.

Müllheim im Markgräflerland

markgraeflerland 5 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Meine Radtour starte ich an der Touristik Information in Müllheim. Meine Etappe entspricht also nicht exakt der 1. Etappe auf dem Weinradweg, die von Grenzach-Wyhlen bis nach Schallstadt führt. Dafür werde ich von Müllheim nach Freiburg fahren, ich wandle also etwas ab. Die Touristik Information liegt zentral in der Stadt und hier gibt es neben umfangreichen Informationen und Kartenmaterial, auch E-Bikes zum Ausleihen.

markgraeflerland 4 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Müllheim gilt als die Weinhauptstadt im Markgräflerland und ist ein sehr guter Ausgangspunkt für Ausflüge in den Schwarzwald, die Schweiz oder ins benachbarte Elsass. Sehenswürdigkeiten in Müllheim sind u.a. das Markgräfler Museum im Blankenhorn-Palais, die Frick-Mühle und die Martinskirche mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert.

Weitere Tipps z.B. zu Stadtführungen, Hofläden & Direktvermarktern oder auch zu Thermen in der Region findest du auf der offiziellen Website von Müllheim Touristik.

Weingüter & Winzer im Markgräflerland

markgraeflerland 16 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Bei einer Reise in die Region sollte man auf jeden Fall den Besuch verschiedener Weingüter, Winzer und Vinotheken mit einplanen. Denn hier wachsen hervorragende Rebsorten und eine Verkostung lohnt sich sehr. Besonders zu erwähnen ist der Gutedel, der als typische Weinsorte im Markgräflerland zu jeder Tageszeit verkostet wird. Hilfreich für die Planung ist die Auflistung von Winzergenossenschaften & Weingütern.

In Müllheim gibt es zudem den Zusammenschluss der Müllheimer Weingastgeber, welches Qualitäts-Netzwerk und Ansprechpartner zugleich für Weinliebhaber aus nah und fern ist. Zu den Müllheimer Weingastgebern gehört u.a. auch das Weingut Engler von Andrea Engler – ein regionaler Familienbetrieb mit Tradition.

markgraeflerland 7 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Vom Gutedel über den Riesling und Weißburgunder bis hin zum Grauburgunder reicht die Palette der edlen Rebsorten von Andrea Engler und ihrem Team. Spannend fand ich die Kombination aus Wein & Schokolade, die jeweils geschmacklich aufeinander abgestimmt wird.

markgraeflerland 3 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Der Slogan „Save water – drink wine!“, den ich auf einer Verpackung im Weingut entdeckt habe, eignet sich übrigens bestens als Motto für eine Reise ins Markgräflerland. Mit diesem Motto kann man eigentlich gar nichts verkehrt machen!

Restaurant-Tipp für Müllheim

markgraeflerland 8 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

In unmittelbarer Nähe vom Weingut Engler befindet sich der Gasthof Engel. Serviert wird Badische Küche und Weine aus der südlichsten Weinregion Deutschlands. Das gepflegte Viertele kann man auch im Innenhof genießen und zum Gasthof gehört auch ein Hotel mit Übernachtungsmöglichkeit. Zentral gelegen und die Stadt lässt sich gut zu Fuß erkunden.

markgraeflerland 20 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Seit meiner Kindheit bin ich ein großer Reibekuchen- bzw. Kartoffelpfannenkuchen-Fan. Und das ist bis heute so geblieben – die im Gasthof Engler sind übrigens sehr lecker!

Weinetiketten-Museum | Weingut Dr. Schneider

markgraeflerland 9 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

 

Mit dem Rad starte ich von Müllheim aus in Richtung Norden und bin schon nach wenigen Minuten im Ortsteil Zunzingen. Dort besuche ich das Weinetiketten-Museum im Weingut Dr. Schneider. Mehr als 1.200 Exponate gibt es zu bestaunen, das älteste aus dem Jahr 1811. Eine kleine Zeitreise durch die deutsche Weinbaugeschichte.

markgraeflerland 2 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Das Weingut bietet feine regionale Rebsorten (u.a. Gutedel, Burgunder, Rivaner und Chardonnay) sowie Winzersekte und Edelbrände an. Nach dem Besuch im Weinetiketten-Museum und einer kleinen Weinverkostung im Weingut geht die Fahrt weiter, vorbei an Sulzburg, Laufen und Heitersheim in Richtung Staufen. Unterwegs gibt es immer wieder schöne Ausblicke auf die Weinberge und grünen Reben der Region.

Die Fauststadt Staufen

markgraeflerland 11 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Der nächste Stopp ist die Fauststadt Staufen, die am Fuße des Schwarzwaldes am Ausgang des Münstertals liegt. Hoch oben trohnt die Burgruine Staufen und in den Gassen der Altstadt lässt sich gemütlich schlendern sowie zum Kaffeetrinken oder zum Essen einkehren.

markgraeflerland 17 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

In den Staufener Gassen wandelte einst der Alchemist und Magier Dr. Faustus, der hier auch von Mephistopheles geholt wurde. Mehr Tipps zur Faustadt findest du auf der offiziellen Website von Staufen im Breisgau. Übrigens: Staufen liegt geografisch eigentlich schon im Breisgau, weinrechtlich gehört die schöne Stadt jedoch zum Markgräflerland. In einem weiteren Artikel stelle ich dir das Weinland Breisgau genauer vor.

Einkehren in Staufen | Weingut Landmann

markgraeflerland 12 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Nachdem man das Mittelalter-Städchen erkundet hat, bietet sich eine Einkehr im „Weinbrunnen“ vom Weingut Landmann in zentraler Lage in der Hauptstraße an. Im schönen Außenbereich lassen sich regionale Speisen & Bio-Weine des Weinguts von Peter und Judit Landmann genießen. Außerdem hat man einen schönen Blick auf die belebte Straßenszene von Staufen.

markgraeflerland 18 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Feine Rebsorten von den Weinlagen Staufener Schlossberg, Ehrenstetter Ölberg und dem Freiburger Kapellenberg gibt es hier zu verkosten. Burgunder-Sorten, Chardonnay, Riesling, Muskateller und Sauvignon Blanc sind einige der Weine des traditionellen Weinguts.

markgraeflerland 6 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Nach einer kleinen Verkostung geht es wieder auf den Sattel zum letzten Teilstück meiner Radtour. Ich lasse die Burgruine Staufen hinter mir und biege ab in die Weinberge. Weiter geht es durch Schmidhofen, Bad Krozingen, Ehrenkirchen und Schallstadt bis nach Freiburg. Hier findest du einen Artikel mit Tipps zur Breisgau-Metropole Freiburg und die Region.

markgraeflerland 1 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

 

Das Markgräflerland ist definitiv eine tolle Naturregion. Eine Aktivreise – ob in Wanderschuhen oder auf dem Sattel unterwegs – lässt sich hier gut mit Kultur, Geschichte, Wein & Genuss kombinieren.

markgraeflerland 19 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

Tipps für weitere Weinorte im Markgräflerland

Badenweiler: Schöner Kurort mit Cassiopeia Therme und guten Aussichtspunkten
Buggingen: Kalimuseum zur Geschichte des Kalibergbaus
Schliengen: Schöner Winzerort, umringt vom Eggenertal, bekannt für die Kirschblüte und die Perle des Markgräflerlandes, Schloss Bürgeln
Bad Bellingen: Balinea Thermen, Landhaus Ettenbühl und Wallfahrtskapelle
Sulzburg: Historischer Stadtkern, Landesbergbaumuseum und Kirche St. Cyriak
Heitersheim: Malteserschloss und Römermuseum „Villa urbana“

Bei den Weingütern und Winzern der Region kann man die Weine & Brände übrigens auch online bestellen über deren jeweilige Webseiten. Weitere Infos über die Region gibt es unter Weinerlebnis Badische Weinstraße. Über weitere Tipps, Ergänzungen oder eigene Erfahrungen freue ich mich unten in den Kommentaren.

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Schwarzwald Tourismus und der Werbegemeinschaft Markgräflerland entstanden. Ich gehe gerne Kooperationen mit Partnern ein, wenn diese thematisch gut zu unserem Blog passen. Meine persönliche Meinung bleibt davon aber unberührt. Kooperationen kennzeichne ich mit „Werbung“. 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, könnten dich evtl. auch diese Artikel über weitere Ziele in der Region interessieren:
Weinland Breisgau: Urlaubsregion in Südbaden
Südbaden: Naturgarten Kaiserstuhl & Tuniberg
Hochschwarzwald: Lebküchlerweg & Geißenpfad
Südschwarzwald: Wandern mit Blick auf Ibach
In Bad Herrenalb nachhaltig entschleunigen
Die Outdoor-Region Belchen im Schwarzwald

markgraeflerland - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur

heiko mueller journalist reiseblogger people abroad 768x413 - Markgräflerland: Weinberge, Natur und Kultur
Letzte Artikel von Heiko Müller (Alle anzeigen)

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.