Bohinjer See – das Naturerlebnis in Slowenien

bohinjer see slowenien 1 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Der Bohinjer See ist ein beliebtes Urlaubsziel in Slowenien. Infos & Tipps für Aktivitäten am Bohinjer See, die sich für einen Urlaub oder ein verlängertes Wochenende lohnen.

 

Der Bohinjer See, auch Bohinjsko jezero (slowenisch) oder Wocheiner See (deutsch) genannt, ist der größte See Sloweniens. Er ist rund 4,1 km lang, etwa 1,2 km breit und befindet sich im Südosten des Triglav Nationalparks. Neben dem Bleder See gehört er zu den schönsten Gewässern des Landes und er ist umgeben von den hohen und impsanten Gipfeln der Julischen Alpen.

Die Region Bohinj und der Wocheiner See

Die Region Bohinj ist ein idyllisches Tal mit ausgedehnten Weideflächen und schönen Ausblicken auf die Berge der Region. Die gleichnamige Gemeinde befindet sich in der Region Oberkrain (Gorenjska). Im Grunde wird der ganze Südostteil der Julischen Alpen zu Bohinj gerechnet. Der größte Ort der Region ist Bohinjska Bistrica (liegt nicht am See), das bekannteste Ausflugsziel der Bohinjer See. Die größten Orte direkt am See sind Ribčev Laz, Stara Fužina und Ukanc.

Bohinjer See (Bohinjsko jezero) | Sehenswürdigkeiten

Der Bohinjer See ist ein beliebtes Ausflugsziel im Frühjahr, Sommer und Herbst. Gerade für Aktivurlauber lohnt sich das Ziel zum Wandern, Radfahren, Schwimmen, Kanu- & Kajakfahren und Klettern. Auch für SUP, Rafting, Trailrunning und weitere Outdoor-Sportarten bieten sich gute Bedingungen. In den Wintermonaten kann man am Bohinjer See Skifahren, Langlaufen und Schneeschuhwandern. Bekannt sind das Vogel-Skigebiet und das Pokljuka-Langlaufgebiet in der Region.

Im Folgenden stelle ich dir den Bohinjer See und seine vielseitigen Möglichkeiten zur Urlaubsgestaltung genauer vor.

Weitere Artikel über Slowenien findest du hier:
Triglav Nationalpark – Naturerlebnis Slowenien
Soča-Tal in Slowenien – Highlights & Tipps

Ribčev Laz | Kirche sv. Janez

bohinjer see slowenien 5 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Ribčev Laz ist der größte Ort direkt am Bohinj See. Er befindet sich im Südosten (Straßen 209 & 633) in idyllischer Lage. Das Wahrzeichen von Ribčev Laz ist die Kirche sv. Janez, auch Kirche St. John the Baptiste (Hl. Johannes des Täufers) genannt. Mit der alten Steinbrücke ist sie ein beliebtes Fotomotiv. Ribčev Laz ist auch ein guter Ausgangspunkt für Aktivitäten.

Bohinjer See | Schwimmen, Baden & Wassertemperatur

bohinjer see slowenien 7 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Im Sommer erwärmt sich das Wassser des Bohinjer Sees auf bis zu 22° C. Dementsprechend sind die Bedingungen zum Schwimmen und Baden ideal. Am Ostufer eignet sich der Badeplatz Stara Fužina, am Westufer der Badebereich Ukanc. Weitere Badestellen gibt es in Ribčev Laz und vor allem entlang der Südseite des Sees mit dem insgesamt 11,3 km langen Ufer.

Bootstour & Panoramafahrt

bohinjer see slowenien 9 1024x682 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Eine Bootstour auf dem Bohinjer See? Das ist möglich bei einer Panoramafahrt mit dem Ausflugsboot. Es verbindet die beiden Orte Ribčev Laz und Ukanc (Boat Bohinj – Ribčev Laz). Start der Fahrt ist unweit der alten Brücke bei der Kirche. Für die Inhaber der Bohinj Gästekarte ist die Fahrt über den see kostenlos. Man kann auch eine Fahrt buchen und zurückwandern.

Goldhorn | Zlatorog

bohinjer see slowenien 8 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Der Gamsbock mit den goldenen Hörnern (Zlatorog bzw. das Goldhorn) steht in direkter Nähe zur Anlegestelle der Bootstour. Das Goldhorn stammt aus einem überlieferten Märchen, die Originalgeschichte ist von Karel Dezman. Es steht auch symbolisch als “Wappentier” für den Triglav Nationalpark. Am Jasna-See im Nationalparks gibt es ebenfalls ein Goldhorn.

Bohinjer See | Camping & Zelten

bohinjer see slowenien 3 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Für Camping am Bohinjer See bietet sich der Campingplatz Camp Bohinj am südlichen Westufer des Sees in Ukanc an. Es ist der einzige Campingplatz direkt am See. Weitere Campingplätze in der Nähe sind camp Danica in Bohinjska Bistrica, der Caping Stellplatz (nennt sich genauso) südlich von Srednja vas v Bohinju und Camping Lajnar nordlich von Zgornja Sorica.

Bohinjer See | Vogel Ski Resort & Wandern

bohinjer see slowenien 2 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Wenn man im Sommer an den Bohinjer See reist, kann man sich nicht wirklich vorstellen, dass man sich in einer beliebten Ski- und Wintersport-Region befindet. Doch der Berg Vogel (1.922 m) bietet Skipisten und eine gute Infrastruktur mit dem Vogel Ski Center. Mit der Vogel-Seilbahn lässt es sich aber auch im Sommer auf den Berg fahren zum Wandern rund um den Vogel.

Bohinjer See | Kanu, Kajak, SUP & Wassersport

bohinjer see slowenien 15 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Für Wassersport ist der Bohinjer See ideal: Kanufahren, Kajaktouren, Stand Up Paddling (SUP) und sogar Rafting – auf der Sava Bohinjka – sind hier möglich. Anbieter vor Ort sind u.a. Alpinsport, Sport4Fun, Extreme Monkey Adventure, SUP Center Bohinj und PAC Sports. Die besten Plätze zum Starten sind am südlichen Seeufer in Ribčev Laz (Foto), Naklo und Ukanc.

Radfahren & Mountainbiken am Bohinjer See

bohinjer see slowenien 16 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Eine der beliebtesten Outdoor-Sportarten hatte ich noch nicht erwähnt – das Radfahren in der Region. Rund um den Bohinjer See gibt es gute Radwege für Rennrad, Tourenrad sowie E-Bike, und die slowenischen Bergregionen sind wie geschaffen für Mountainbike, Gravelbike und Crossrad. Lesetipp für den Norden des Landes: 5 Biketouren im Triglav und den Karawanken.

Wanderung zum Slap Savica Wasserfall

bohinjer see slowenien 18 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Zu den bekanntesten Ausflugszielen am Bohinjer See gehört der Wasserfall Slap Savica. Er befindet sich westlich vom See. Um ihn zu besuchen, fährt man von Ribčev Laz die Uferstraße südlich am See entlang bis nach Ukanc. Von dort geht es durch ein bewaldetes Stück bis zum Parkplatz mit den beiden Einkehrmöglichkeiten Planinski dom Savica und Koča pri Savici.

Quelle der Sava Bohinjka | Wandertour

bohinjer see slowenien 17 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Vom Parkplatz führt der Wanderweg in rund 30 min bis zur Quelle der Sava Bohinjka. Der schmale Pfad lässt sich mit trittsicheren Schuhen gut laufen, wobei sich auch Steine und Wurzeln auf dem Weg befinden, der nicht barrierefrei ist. Unterwegs gibt es auch einige Bänke für eine Rast auf dem Pfad. Er verläuft teils schattig und stetig bergauf zur Quelle.

Aussichtspunkt & Blick auf den See

bohinjer see slowenien 11 1024x682 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Während der Wanderung zum Wasserfall gibt es unterwegs immer wieder schöne Ausblicke auf den Bohinjer See. Man sieht ihn dabei von Westen aus. In seiner kompletten Länge ist er nicht zu sehen, aber dennoch lohnen sich die Aussichtspunkte. Der Waldweg zum Wasserfall führt weiter bergauf, bis man schließlich das Ziel, die Quelle der Sava Bohinjka, erreicht hat.

Aussichtspavillon am Wasserfall

bohinjer see slowenien 12 1024x682 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Am Ziel der Wanderung erreicht man einen kleinen Aussichtspavillon mit Überdachung. Nach Osten hin schaut man in das Tal mit dem See, nach Westen auf den Wasserfall. Dieser fließt insgesamt 38 m  über Felsen in einem Winkel von 50 Grad. Schließlich fällt er 51 m hinab in einen Stausee des Ukranc Kraftwerkes sowie über die Staumauer in einen 2. Stausee.

Bohinjer See | Wasserfall Slap Savica

bohinjer see slowenien 14 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Der Savica Wasserfall (Slap Savica) fasziniert vor allem durch die Kombination aus steilen Felswänden und smaragdgrünem Wasser, was ein besonderes Zusammenspiel darstellt. Die Savica stürzt die Schlucht hinab, durchfließt in den Bohinjer See und verlässt ihn an der Ostseite als Sava Bohinjka (Wocheiner Save). Später fließt sie mit der Sava Dolinka zur Save zusammen.

Bohinjer See | Angeln & Co.

bohinjer see slowenien 10 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Im Bohinjer See kann man auch Angeln, wobei drei verschiedene Angelreviere zur Auswahl stehen. Das Angelrevier 1 verläuft von der Savicamündung bis zur Brücke, das Angelrevier 2 von der Mostnica bis zur Mündung in die Sava Bohinjka. Angelrevier 3 verläuft entlang der Sava Bohinjka bis nach Bohinjska Bistrica. Angellizensen gibt es u.a. im lokalen Tourismusbüro.

Outdoor-Aktivitäten am Bohinjer See

bohinjer see slowenien 4 1024x682 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Neben dem Schwimmen, Baden, Kanu- und Kajakfahren, SUP und dem Rafting gibt es noch weitere Möglichkeiten, um den See outdoor zu erleben. Man kann sich z.B. ein Boot ausleihen, eine Wander- oder Radtour am See entlang unternehmen. Von der südlichen Uferstraße zwischen Ribčev Laz und Ukanc (5,5 km Entfernung) hat man stets den direkten Blick aufs Wasser.

Sonnenuntergang & Entspannung

bohinjer see slowenien 13 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Der Bohinjer See lässt sich nicht nur bei Outdoor-Aktivitäten erkunden, sondern definitiv auch bei entspannten Stunden. Etwa bei einem Sonnenuntergang an einem schönen Platz am See mit dem Blick aufs Wasser. Schöne Stellen dafür gibt es viele, wie z.B. in Ribčev Laz, Ukanc und nahezu am kompletten Südufer des Sees. Entpannung, Relaxen & Detox sind hier die Devise.

Bohinj Gästekarte

bohinjer see slowenien 6 1024x681 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Für Urlauber am Bohinjer See lohnt sich die Bohinj Gästekarte. Damit kann man z.B. die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen. Auch die Bootsfahrt mit dem Panoramaboot und Sehenswürdigkeiten wie der Savica Wasserfall, die Schlucht Mostnica oder die Kirche des Hl. Johannes des Täufers sind kostenfrei. Für die Bohinj Gästekarte gibt es verschiedene Preisstufen.

Bohinjer See | Unterkunft

Mein Tipp zum Übernachten in Bohinj ist das Apartmaji Triglav in Stara Fužina. Am Ostufer des Sees ist es ein guter Ausgangspunkt für Aktivitäten in der Region. Es bietet schöne Zimmer, einen kleinen Wellness-Bereich mit Sauna und ein tolles Restaurant mit regionalen Gerichten. Außerdem gibt’s einen Radverleih und zwei Ladestationen für Elektroautos.

Weitere bekannte Hotels rund um den Bohinjer See sind das Hotel Bohinj, Hotel Jezero, Majerca Hotel, Villa Park B & B, Chalets Alpik und das Art Hotel Kirstal. Wer eine günstige Unterkunft sucht, der ist im Hostel pod Voglom an der richtigen Adresse.

Zum Abschluss gibt’s noch 5 Tipps für Unternehmungen in Slowenien:

Bleder See | Blejsko jezero

Auf meinem Roadtrip durch Slowenien war ich auch am Bleder See (Blejsko jezero), der auch Veldeser See genannt wird. Vom Bohinjer See aus liegt er nordöstlich in der Nähe des Karawanken-Gebirges und ist nicht weit entfernt. Der Bleder See ist ein beliebtes Ausflugsziel im nördlichen Slowenien. Den besten Blick hat auf den Bleder See man vom Aussichtspunkt Ojstrica.

Das Soča-Tal | Dolina Soče

Westlich vom Bohinjer See liegt das wunderschöne Soča-Tal. Zahlreiche Wanderwege, Schluchten, Klammen und Wasserfälle gibt es hier zu entdecken. Der Fluss Soča entspringt im Norden der Julischen Alpen und durchzieht dieses idyllische Tal. Beeindruckend finde ich dort die Kombination aus dem türkisblauem Wasser und den schroffen Steinen im Flussbett.

Die Julischen Alpen

Mächtig und imposant ist die Gebirgsgruppe der Julischen Alpen, die zu den Südlichen Kalkalpen gehören. Schroffes Gebirge mit typisch alpinem Charakter, das ideal ist für Wandertouren, zum Bergsteigen oder Klettern. Mehr Infos zum Wandern, zum Juliana Trail, dem Slowenischen Höhenweg und dem Alpe Adria Trail findest du hier: Wandern in den Julischen Alpen.

Triglav Nationalpark

Der Triglav Nationalpark ist der einzige Nationalpark in Slowenien. Er befindet sich im Norwesten des Landes in den Julischen Alpen. Mit einer Fläche von 838 km² grenzt er an Italien und Österreich und ist benannt nach dem Triglav, dem höchsten Berg Sloweniens (2.864 m). Für Naturliebhaber ist der Nationalpark ein richtiges Paradies, denn es gibt rund 7.000 km markierte Wanderwege und Bergpfade, sowie mehr als 30 Hütten des Slowenischen Alpenvereins.

Kobarid | Napoleonbrücke

Wenn man die Geschichte Sloweniens verstehen möchte, dann sollte man unbedingt den Ort Kobarid im Soča-Tal mit einplanen. Über die Napoleonbrücke marschierten Napoleons Truppen, im Ersten Weltkrieg wurde sie gesprengt und später dann wieder aufgebaut. Im Zweiten Weltkrieg verteidigten Partisanen genau hier die Republik von Kobarid. Das Museum dokumentiert die Geschichte des Ortes und der Region. Weitere Infos gibt’s hier: Historischer Lehrpfad von Kobarid.

Hast du weitere Tipps für Slowenien? Dann freue ich mich über deinen Kommentar.

Übrigens: Slowenien ist nur einen Katzensprung von Kärnten entfernt. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann findest du hier weiteren Lesestoff über Reiseziele in Kärnten:
Die Karawanken: Wandern in der Region Rosental
Kärnten: Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele
Outdoor-Tipps für einen Urlaub in Kärnten
Bergtour in Gletscher-Trekking in Österreich
Ossiacher See: 5 schöne Radtouren und Ausflüge
Region Villach: 10 Tipps für den Faaker See
Kanufahren auf der Drau in Kärnten

heiko müller foto.256x256 - Bohinjer See - das Naturerlebnis in Slowenien

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.