Das neue Gravelbike Magazin & seine Gründer

gravelbike magazin werner mueller schell 10 - Das neue Gravelbike Magazin & seine Gründer

Das Gravelbike boomt und entwickelt sich zum Trend im Outdoor- & Radsport. Passend dazu gibt’s jetzt das neue „Gravelbike Magazin“. Ein Interview mit den Machern des Journals.

 

Photocredit: Werner Müller-Schell

Das Gravelbike ist einer der aktuellen Trends in der Radbranche und wird bei Zweirad-Freunden immer beliebter. Das geländetaugliche Querfeldeinrad schließt die Lücke zwischen Rennrad und Mountainbike, teilweise in Überschneidung mit dem klassischen MTB und Cyclocross-Rennrädern. Mit dem Gravelbike kann man Schotterpisten, wellige Asphaltwege, fluffige Trails sowie Wald- und Wiesenwege gut und temporeich befahren.

Passend zum Trend gibt’s jetzt das neue „Gravelbike Magazin“, mit Reportagen, Infos, Tipps und Tests rund um die Gravelbikes. Wie praktisch ist es da, dass einer der vier Gründer des neuen Magazins mein geschätzter Journalisten-Kollege Werner ist, u.a. auch Co-Autor von People Abroad.

gravelbike magazin werner mueller schell 4 - Das neue Gravelbike Magazin & seine Gründer

Werner Müller-Schell ist freier Journalist mit den Schwerpunkten Radsport, Sport, Outdoor & Reise und arbeitet als Redakteur für verschiedene Magazine, u.a. Procycling.

gravelbike magazin felix krakow journalist redakteur radsport - Das neue Gravelbike Magazin & seine Gründer

Felix Krakow ist ebenfalls freier Journalist mit den Themen Radsport, Sport & Reise und als Redakteur für verschiedene Magazine tätig, u.a. RoadBIKE. (Foto: Dan Zoubek)

Neben den beiden gehören noch die Journalisten Felix Böhlken und Johannes Decker zu den Gründern. Die Fragen zum neuen Magazin durfte ich Werner stellen:

Wer sind die Köpfe hinter dem Gravelbike Magazin und wie kam es zur Gründung?

Hinter dem neuen Gravel Bike Magazin stecken meine Journalistenkollegen Felix Krakow, Felix Böhlken, Johannes Decker und ich. Wir arbeiten alle seit Jahren für verschiedenste Fahrradmedien und haben festgestellt, dass es bisher noch kein größeres Medium gab, das die Lücke zwischen Rennrad und Mountainbike adäquat schließt. Entsprechend haben wir uns als „Gravel Collective“ zusammengetan, um guten Content in diesem Bereich zu produzieren. Das Magazin ist nun unser erstes großes Projekt.

gravelbike magazin werner mueller schell 5 - Das neue Gravelbike Magazin & seine Gründer

Welche Themen und Geschichten dürfen die Leser des Magazins bei euch erwarten?

Es gibt ein breites Spektrum – von Porträts über Abenteuergeschichten bis hin zu Radtests und Technikberatung. Alles hat natürlich in irgendeiner Form mit dem Thema Gravelbike zu tun, wobei das natürlich sehr breit gestreut ist. Prinzipiell ist bei uns jeder aufgehoben, der gerne mit dem Rad auch einmal abseits geteerter Wege unterwegs ist und sich nicht in festgezurrte Kategorien stecken lassen will.

Welche Faszination verbindet ihr persönlich mit dem Gravelbike?

Für mich persönlich ist es die Freiheit. Mit dem Rennrad, was eigentlich mein Lieblingsart ist Rad zu fahren, ist man ja doch sehr stark eingeschränkt, was die Routenwahl angeht. Mit dem Gravelbike kann man auch einmal spontan auf Trails abbiegen – wenn sie nicht allzu schwer sind [lacht].

Ich spreche hier aber bewusst nur für mich, da Gravelbiker ganz verschiedene Fahrertypen sind: Rennradfahrer, die mehr Freiheit wollen. Mountainbiker, die mehr Speed wollen. Bikepacker, die reisen wollen. Pendler, die sportlich zur Arbeit fahren wollen. Und sogar Rennfahrer, denn es gibt mittlerweile eine stattliche Anzahl an Gravel-Rennen.

gravelbike magazin werner mueller schell 2 - Das neue Gravelbike Magazin & seine Gründer

Das Thema Gravelbike ist derzeit sehr trendy und der Markt dafür boomt. Wie wird sich das nach eurer Meinung weiterentwickeln?

Wir sind uns ziemlich sicher, dass es nicht nur bei einem vorübergehenden Boom bleiben wird. Vielmehr wird sich das Gravelbike als feste Kategorie in der Fahrradindustrie etablieren und sich Markanteile sowohl vom Rennrad als auch vom Mountainbike holen. Technisch wird sich – wie bei mittlerweile jeder Fahrradkategorie – sicherlich auch das Thema E-Gravelbike in Zukunft anbahnen. Hier gibt es schon einige Modelle auf dem Markt, man darf also gespannt sein, was da in Zukunft noch so alles kommt.

Wohin soll die Reise für euch persönlich mit dem Magazin gehen?

Für uns ist diese erste Ausgabe der Startschuss zu hoffentlich weiteren Ausgaben und darüber hinaus auch weiteren spannenden Projekten in diesem Bereich. Wir arbeiten derzeit unter anderem auch an der Umsetzung eines Podcasts. Lassen wir uns also überraschen!

gravelbike magazin - Das neue Gravelbike Magazin & seine Gründer

Das Gravelbike Magazin gibt’s ab sofort am Kiosk zu kaufen als Sonderheft des Rennrad-Magazins Roadbike. Online kannst du das Heft hier bestellen. Dem „Gravel Collective“, also den Machern des Magazins, kannst du auch bei Facebook und Instagram folgen.

Die Artikel von Co-Autor Werner hier auf „People Abroad“ findest du unter Werner Müller-Schell. Lust auf mehr Blogartikel zu Radthemen? Dann schau mal hier vorbei.

01.07.2019 1 - Das neue Gravelbike Magazin & seine Gründer

heiko mueller journalist reiseblogger people abroad 768x413 - Das neue Gravelbike Magazin & seine Gründer

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.