Reiseblitz.com: Roadtrips durch ferne Länder

reiseblitz-zambia-grenze

Wolfgang Möller ist Reiseblogger und gerne auf seinen Reisen aktiv. Strand- und Wellness-Urlaub ist nicht sein Ding. Viel lieber unternimmt er Roadtrips mit möglichst vielen Stationen und besucht ungewöhnliche Reiseziele. Namibia, Slowenien, Bosnien und Herzegovina… die Liste der bereisten Länder wird immer länger. Verfolgen kann man seine Trips auf Reiseblitz.com.

Du bist Weltenbummler und hast deinen Blog Reiseblitz.com 2014 gegründet. Wie kam es dazu?

Ich bin schon immer viel und gerne gereist. Allerdings habe ich mich oft geärgert, dass man sich schon nach relativ kurzer Zeit an viele Dinge nicht mehr so ganz genau erinnern kann. Also lag es für mich nahe, das Erlebte aufzuschreiben. Damit dann aber auch gleich Familie und Freunde etwas davon haben, hatte ich mich damals entschlossen, einfach einen Reiseblog zu starten.

Worum geht es in deinem Reiseblog, was macht ihn aus deiner Sicht besonders?

Zwar ist das Reisen meine absolute Passion, mein Geld muss ich aber aktuell noch anderweitig verdienen. Da ich Vollzeit arbeite, bin ich also auf meine Urlaubstage und einige Dienstreisen beschränkt. Einfach mal drauflos reisen und sehen, wohin es mich treibt, kommt für mich somit nicht in Frage. Meine Reisen sind daher meist gut geplant und vorab organisiert, damit ich die Zeit vor Ort bestmöglich nutzen kann. Ich nenne das effizientes Reisen, was jedoch nicht unbedingt schnell bedeuten muss. Mit dieser Reiseart bin ich glaube ich eher ein Exot unter den Reiseblogs.

Erzähle uns kurz über deine Auslandserfahrung, wo liegen deine Reiseschwerpunkte?

Momentan stehe ich bei 49 bereisten Länder und überlege schon, welches wohl das 50. werden könnte. Von der Antarktis mal abgesehen, fehlt mir von den Kontinenten nur noch Südamerika. Einen klaren geografischen Schwerpunkt gibt es also nicht. Ich reise, wohin es sich ergibt. Bei der Reiseart habe ich allerdings sehr wohl eine Präferenz: Ich liebe Roadtrips! Zum einen reist es sich mit dem Mietwagen sehr effizient. Wenn es mir wo nicht gefällt, kann ich einfach weiterfahren und dafür anderswo mehr Zeit verbringen. Außerdem erlebt man auf diese Art viel mehr von einem Land, als wenn man sich nur auf eine Stadt oder ein bestimmtes Ziel beschränkt.

Welches sind deine Lieblingsreiseziele und warum?

Das ist eine außerordentlich schwierige Frage. Müsste ich mich festlegen, würde ich mich wohl für diese drei entscheiden:

Irland: Die kleine Insel ist ein absolutes Naturparadies und unglaublich abwechslungsreich. Die Distanzen sind dabei überschaubar, sodass man auch mit weniger Zeit viel sehen kann. Gerade im Mai habe ich das Land erkundet – natürlich per Roadtrip. 🙂

reiseblitz-irland-cliffs

Namibia: Auch hier war ich absolut fasziniert von der Vielfalt des Landes. Knochentrockene Wüsten, wasserreiche Ströme und eine Tierwelt, die ihresgleichen sucht. Auf meiner Reise durchs südliche Afrika bin ich aus dem Staunen kaum herausgekommen.

Slowenien: Klein aber oho! Das trifft hier wirklich absolut zu. In Slowenien hat es mir so gut gefallen, dass ich kurze Zeit später gleich nochmal hingefahren bin. Das haben bislang nur wenige Länder geschafft. Die hübschen Dörfer an der Adriaküste, die klaren Bergseen in den Julischen Alpen oder das bezaubernde kleine Hauptstädtchen Ljubljana – eine Reise nach Slowenien lohnt sich immer!

Hast du einen Reisetipp für unsere Leser?

Im Oktober war ich ein paar Tage in Bosnien und Herzegowina. Das Land ist touristisch noch recht unbekannt. Allerdings ist es einfach wunderschön und hat mich total begeistert! Tolle Landschaften, unglaublich nette Leute und fantastisches Essen (wenn man kein Vegetarier ist). Dazu für uns auch noch recht günstig. Neben der Hauptstadt Sarajevo sind auch Mostar im Südwesten und das kleine Bergdörfchen Počitelj absolut sehenswert. Der Blogpost dazu steht noch aus, wird aber hoffentlich bald online sein.

Wolfgangs Blog Reiseblitz.com findet ihr auch bei Facebook und bei Instagram.

 

Anzeige

Heiko Müller

Heiko Müller

Ich bin Redakteur, Reiseblogger und Gründer von People Abroad. Verreist du auch so gerne wie ich? Dann haben wir mindestens eine Gemeinsamkeit. Was ich am liebsten unterwegs mache? Mich auf neue Orte, Menschen und Kulturen einlassen. Laufen und biken. Fotografieren, schreiben und hier bloggen. Hinterlasse einen Kommentar oder kontaktiere mich unter info@people-abroad.de.
Heiko Müller

Ähnliche Beiträge:


Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.