Praktika

Reist du noch oder volunteerst du schon? deepertravel verein team 1 - Praktika Nach dem Abi oder Bachelor endlich auf Weltreise gehen und ferne Länder, einsame Buchten, tolle Sandstrände entdecken. Gerne kombinieren Backpacker ihren Trip mit einem Freiwilligendienst, um sich unterwegs sozial zu engagieren. Freiwilligendienste, die an sich eine gute Sache sind, kann man aber auch kritisch sehen - wie Robert Bichler in seinem Gastbeitrag beschreibt. Mehr lesen...

Mit dem Erasmus-Stipendium ins Ausland erasmus stipendium1 - Praktika Bis zu zwölf Monate an einer Uni im europäischen Ausland studieren oder ein Praktikum machen. Das macht sich nicht nur gut im Lebenslauf, sondern ist auch eine einmalige Chance für jeden Studenten, der gerne reist. Endlich die Welt entdecken, andere Menschen, Sprachen und Kulturen kennenlernen. Möglich macht dies das Erasmus-Stipendium. Mehr Infos gibt's hier. Mehr lesen...

Eliya-Verein: Sozial engagiert in Sri Lanka eliya-kinderheim1 Angelika Riedlinger ist Kinderkrankenschwester und hat schon Hilfseinsätze in Nepal, Indien und Sri Lanka absolviert. Heute leitet sie das von ihr gegründete Eliya Kinderheim in Sri Lanka, das sich durch Spendengelder finanziert. Regelmäßig sind Freiwillige und Praktikanten aus Deutschland sowie anderen Ländern dort und packen tatkräftig mit an. Sozial engagiert in Sri Lanka. Mehr lesen...

Im Himalaya im Einsatz – Ladakh-Hilfe e.V. bildschirmfoto-2016-10-25-um-21-40-55 Die Physiotherapeutin Karola Wood aus Günzburg reiste vor vielen Jahren zum ersten Mal ins Himalaya-Gebirge, um dort einen Freiwilligendienst zu absolvieren. Seitdem hat sie die Region in Asien und vor allem ihre Menschen nicht mehr losgelassen. Sie gründete einen Verein sowie zwei Therapiezentren für behinderte Kinder und ist seitdem im Himalaya im Einsatz. Zu ihren Beweggründen für ihre Arbeit haben wir sie befragt. Mehr lesen...

Ins Ausland mit Get-Life-Experience Bildschirmfoto 2016-10-05 um 11.38.07 In diesem Blog-Beitrag möchten wir euch die Organisation Get-Life-Experience vorstellen. Get-Life-Experience wurde Anfang 2015 in Hamburg gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen jeden Alters eine Möglichkeit zu geben die Welt für wenig Geld zu erkunden und aufregende Reiseziele über einen längeren Zeitraum kennenzulernen. Mehr lesen...

Jobben und Reisen in Neuseeland Bildschirmfoto 2016-07-18 um 11.48.14   Nicole aus Oberstdorf war für einige Monate zum Jobben und Reisen in Neuseeland. Zuerst hat sie als Au Pair, später dann in einer Küche gejobbt. Mit einem angemieteten Auto erkundete sie die Südinsel und war fasziniert von Land und Leuten. Besonders der "Fox Glacier", ein Talgletscher in der Nähe der Westküste, hat es ihr angetan. Dort fühlte sie sich sofort heimisch, obwohl sie mehr als 18.000 km fernab ihrer Heimat Oberallgäu war. Mehr lesen...

Mein Praktikum in Argentinien Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.03.02 Johanna hat ein Praktikum in Argentinien absolviert. Zuvor hatte sie sich in einem Spanisch-Intensivkurs die Sprachkenntnisse angeeignet, die sie für ihr Praxissemester vor Ort brauchte. Doch damit nicht genug: während ihres Aufenthaltes hat sie noch das internationale DELE-Sprachzertifikat erworben, das die Voraussetzung ist für eine berufliche Tätigkeit im Land. Heute lebt sie in Argentinien und arbeitet für eine Organisation, die Auslandspraktika und Sprachkurse anbietet. Mehr lesen...

Wenig Work, viel Travel in Kanada Bildschirmfoto 2016-05-10 um 13.46.38 Desirée und Daniel Tischner erfüllen sich ihren Jugendtraum und reisen mehr als ein Jahr lang durch Kanada. Sie erzählen in ihrem Buch von den großen Städten - Québec, Montreal, Ottawa, Vancouver - und vom hohen Norden wie Jasper, Banff und Whitehorse. Außerdem berichten sie über mehrere Wanderungen in National Parks sowie über ihre Work & Travel Jobs: bei einer Catering-Firma und auf einer abgelegenen Farm mit Ferienhäusern. Ihr Motto: wenig work, viel travel. Mehr lesen...

Jobben in England plus Sprachreise Bildschirmfoto 2016-04-12 um 14.13.55 Schon als Gymnasiastin träumte ich von einem Aufenthalt in Großbritannien. Mit einem Schüleraustausch in England hatte es zuvor nicht geklappt. Unsere Schule konnte nur einen Schüler dafür auswählen und die Wahl fiel nicht auf mich. So vergingen noch einige Jahre, genauer gesagt bis zu meinem Abitur, bis endlich meine Zeit kam. Ich war schon lange bereit für's Jobben in England. Unglücklicherweise spielte mein Kontostand von Anfang an nicht ganz mit, denn England ist alles andere als günstig. Mehr lesen...

Anzeige