Top Bücher über Mexiko

Reiseführer Yucatan & Chiapas

–ANZEIGE—

Yucatán und Chiapas von Dumont Reise-Taschenbuch
Autor: Hans-Joachim Aubert
Preis1: 7,99 Euro
292 Seiten und 1 Karte
inkl. Gratis-Updates zum Downloaden
ISBN 978-3-7701-7553-6


>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

Buchrezension
Work and Travel ist richtig angesagt. Vor allem nach dem Abi zieht es viele zum Jobben in die

Ich habe diesmal das Dumont Reise-Taschenbuch unter die Lupe genommen und die Tipps auf Herz und Nieren geprüft.
Das Reise Taschenbuch ist der „kleine“ Bruder vom Mexiko Dumont Reisehandbuch. Halb so dick, dafür aber auf Yucatan und Chiapas konzentriert.

Es sind wie immer allgemeine Informationen zu Mexiko, geschichtliche Daten und Reiseinfos von A – Z vorzufinden. Verschiedene Themen (Mayas, Lacandonen, Piraten und dem mexikanischen Totenkult) werden mehrseitig vorgestellt und der Leser erhält schöne Einblicke zu Land und Leuten.

Highlights sind hier mit einem roten Ausrufezeichen gekennzeichnet und meiner Meinung nach wurden auch alle Highlights gut getroffen. Die Kategorien „Lieblingsort“ und „Mein Tipp“ sind teilweise Orte, die man selbst ebenfalls als Lieblingsort entdecken würde, die Tipps sind teilweise noch Insider Tipps (wenn man mal von der Auflage des Buches absieht).

Besonders gut gefallen haben mir die Übersichtskarten zu den größten und wichtigsten Maya-Stätten wie z.B. Chichen Itza, Uxmal und Palenque. Damit kann man sich auch vor Ort wunderbar orientieren und zusätzliche Infos erhöhen den Genuss der Pyramiden.

Alles in allem finde ich das feine aber kleine Reise-Taschenbuch von Dumont für die Vorbereitung eines Yucatan-Urlaubs gut. Hotels oder sogar AirBnBs würde ich mir lieber selbst raussuchen (wobei für jeden Geldbeutel etwas dabei war), Restauranttipps sind für mich nicht unbedingt nötig. Vor Ort wird man immer fündig. Mir sind allgemeine Tipps, Informationen zu den Dörfern und Städten, sowie Kartenmaterial wichtig und die gab es hier in Hülle und Fülle.

Gebrauchsanweisung für Mexiko

–ANZEIGE—

Gebrauchsanweisung für Mexiko
Verlag: Piper
Seitenzahl: 218
ISBN-13: 9783492276634

>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

Buchrezension:
Was ist Mexiko vor dem Buch ?

Mexiko ist ein beliebtes Urlaubsland: alte Azteken und Maya Städte und Strände. Mexiko ist ein Land aus dem viele in die USA flüchten, in denen in manchen Städten die Gewalt herrscht. Von den Zapatisten, dem Totenfeiertag und vom Drogenhandel. Über diese Punkte habe ich schon gehört.

Was ist Mexiko nach dem Buch ?
Wenn es nach dem Autor geht, ist Mexiko ein Land voller Kultur und beindruckenden Bauwerken, von den Ureinwohnern bis zu spanischen Herrenhäusern, das Essen ist genial lecker und vielfältig.

Mexiko ist ein Land, wie in Europa, durchdacht und sicher. Beindruckende Landschaft, mit dem Zug von der Küste in die Berge und beindruckenden Städten wie Tulum, Chiapas, Oaxaca, Acapulco, Tepoztlán, San Miguel de Allende, Guanajuato, San Pedro Garza Garcia.

So fliegt der Autor über die positiven Seiten Mexikos und verstreut schöne Bilder als wäre er vom Tourismusverband Mexikos bestochen worden.
Kein einziger Satz mit Kritik. Nicht ganz richtig, denn in zwei Kapiteln schreibt er über die Mexikaner, die verzweifelt in die USA wollen und ein Kapitel über die Mafia. Das sind dann 30 Seiten von 219.

Der Rest besteht aus Beschreibungen, aber nichts Hintergründiges. Als hätte der Autor während des Schreibens nur gelächelt. Viele Sätze im Kapitel über das Essen triefen vor Kitsch. Man erfährt nichts über das Leben in Mexiko, nichts über die Lebensart der Mexikaner.

Fazit: das Buch zeigt höchstens, wie interessant Mexiko ist, allerdings zu glänzend beleuchtet. Zu positiv. Ohne dass man viel über das Land und die Leute erfährt.

Notizen zum Inhalt:
Besiedlung durch die Mayas, Azteken, 1519 Einfall der Spanier, Unabhängigkeit, Krieg gegen die USA; Militärdiktatur, Revolution, die PRI-Partei, die Sprachen, Schriftsteller, Frida Kahlo, sehenswerte Orte, Zapatisten, Erdbeben, Vulkane, die Eisenbahnstrecke El Chepe, Totenfest in Guanajuato, Essen & Gerichte, Tequila und Cola, Mexikaner in den USA; Amerikaner in Mexiko, Milliardär Carlos Slim & Konzerne, religiöse Spektakel, populäre Sportarten, Musiker, Filme.

Fettnäpfchenführer Mexiko

–ANZEIGE—
Fettnäpfchenführer Mexiko
Fettnäpfchenführer Mexiko
Verlag: Conbook Verlag
3. Aufl.
Seitenzahl: 256
ISBN-13: 9783943176032


>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

Buchrezension:
Die Studentin Lilly ist für mehrere Monate in Mexiko-Stadt und lernt mit ihrem mexikanischen WG-Partner Héctor Mexiko kennen. Außerdem kommt der Onkel Anton längere Zeit zu Besuch und er hat noch weniger Ahnung über das Land und die Fettnäpfchen. Man reist als Leser mit und am Ende jedes Kapitels gibt’s unter der Überschrift Reingetreten die Erklärung zu Fehlverhalten und unter der nächsten Überschrift: Umgangen steht dann ein Ratschlag zum richtigen Verhalten.

Das Buch „Fettnäpfchenführer Mexiko” erschienen im Conbook Verlag greift in Geschichten verpackt die Punkte auf über die man in Mexiko stolpert: Bestechung, Drogen und Mafia und anderes nicht gerade sehr positives wie Machoverhalten, Unpünktlichkeit, konservative Religiosität.

Andererseits zeigt es auch die interessanten Punkte Mexikos wie die Mentalität der Gelassenheit, Humor, Freundlichkeit, Ess- und Drinkspezialitäten, alte Städte, Tradition der mexikanischen Völker (z.B.: Tag der Toten, Wunderheiler).

Dazu wird viel Unbekanntes gezeigt: die Sittenpolizei der Indios, Wassermangel, kein Alkohol in der Öffentlichkeit, die konservative Einstellung zu Sex und Partnerschaft. Auch im Buch enthalten sind Einblicke auf den Staat: die Geschichte, die Parteien in der Politik und der Konflikt mit den USA.

Fazit: Die vielen Erfahrungen der Autoren helfen Mexiko zu verstehen und peinliche Patzer zu vermeiden.

Mexiko-Ein Länderporträt

–ANZEIGE—

Mexiko-Ein Länderporträt

KulturSchock Mexiko

–ANZEIGE—

KulturSchock Mexiko


>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

Geschäftskultur Mexiko kompakt

–ANZEIGE—

Geschäftskultur Mexiko kompakt