Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1058
    Anonym
    Gast

    Sieben deutsche und schweizerische Reiseveranstalter sowie ein Reiseverband haben sich erstmals gemeinsam zu ihrer Verantwortung für die Menschenrechte bekannt. Mit der Unterzeichnung des „Commitment zu Menschenrechten im Tourismus“ erklärten sich die Unternehmen unter anderem dazu bereit, eine Menschenrechts-Strategie zu entwickeln und diese konsequent in ihre Unternehmensabläufe und in die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern und Lieferanten einzubinden.

    Zudem wollen die Firmen die Auswirkungen ihres Handelns auf die Menschenrechte systematisch erfassen und einen Beschwerdemechanismus entwickeln. Damit sollen Verstöße angemessen und zeitnah behoben werden können.

    Bereits 2012 hatten sich Unternehmen, Zivilgesellschaft und Politik zum „Roundtable Menschenrechte im Tourismus“ zusammengeschlossen. Er ist eine offene Plattform zur Förderung der Menschenrechte im Tourismus. Aufbauend auf den ersten praktischen Erfahrungen von Reiseveranstaltern und angelehnt an die von den Vereinten Nationen 2011 verabschiedeten „Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte“, hat der Roundtable einen Umsetzungs-Leitfaden für Tourismusunternehmen und ein internet-basiertes Fortbildungsmodul entwickelt.

    
Im „Roundtable Menschenrechte im Tourismus“ haben sich bisher folgende Organisationen und Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und zusammengeschlossen:
    akte – Arbeitskreis Tourismus und Entwicklung, a&e erlebnis:reisen, Brot für die Welt – Tourism Watch, Deutsches Global Compact Netzwerk, forum anders reisen e.V., Gebeco, Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik, Hauser Exkursionen, Kate – Umwelt und Entwicklung, Kuoni, Naturfreunde Internationale, ONE WORLD, Studiosus, TourCert und viventura.
 (Quelle: http://www.epo.de)

    Weitere Infos unter: http://www.menschenrechte-im-tourismus.net/

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.