Startseite Foren Forum Auslandsforum Leiter/in für kleines Kinderpflegeheim in Delhi

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre, 1 Monat von Anonym.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2332
    Anonym
    Gast

    Für unser kleines Kinderpflegeheim in Delhi suchen wir ab Mitte/Ende Dezember 2019 ein/e Leiter/in, der/die die Leitung für 12 Monate übernehmen möchte. Jedes Jahr macht das eine engagierte Person mit vorzugsweise sozialem Beruf (Therapeut, Krankenpfleger, Sozialarbeiter etc.) und Auslandserfahrung.
    Von unserer Seite bekommt der/die Leiterin ein Taschengeld von 250 Euro/Monat, freie Unterkunft und Verpflegung im Heim und eine Kostenerstattung für die Auslandskrankenversicherung.

    Infos zu unserem Kinderpflegeheim:
    In Indien haben wir vier pflegebedürftige Kinder bei uns aufgenommen und machen bei anderen pflegebedürftigen Kindern (beispielsweise Glasknochenkranken Kindern) Hausbesuche. In unserem Haus wohnen und arbeiten zwei einheimische Pflegerinnen. Eine Sozialarbeiterin, die eng mit der/dem deutschen Leiter/in zusammenarbeitet und Englisch spricht, kommt 20 Stunden die Woche. Außerdem haben wir noch Phsyio- und Ergotherapeuten, die jeweils mehrmals die Woche gewisse Stunden im Haus ist.
    In der Regel ist für eine zusätzliche Unterstützung der Kinder im Alltag eine Volontärin aus Deutschland da.
    Der/die Leiter/in nimmt hauptsächlich die Stelle als „Supervisor/Manager“ ein bezüglich dem Wohlergehen der Kinder, der Hygiene und dem täglichen Ablauf.

    Bei Interesse bitte eine E-Mail an: mtawa@humandreams.org
    Ein Video über das Kinderpflegeheim gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=KRpSAqvKJtE&t=123s

    Herzliche Grüße
    Nicole Mtawa
    Vorsitzende
    Human Dreams e.V.
    Tel: +49 151 22289994 (whatsapp)
    http://www.humandreams.org
    http://www.facebook.com/humandreams

    #2334
    Anonym
    Gast

    Ich lebe in München und vor einigen Jahren, ich brauchte eine Krankenschwester, die sich um meine Schwiegermutter kümmerte, bei ihr wurde Demenz diagnostiziert und sie war völlig abhängig von meiner Familie, leider haben wir nicht viel Zeit mit ihr verbracht, also haben wir eine Krankenschwester von 24h pflege eingestellt, Sie stellen uns eine deutschsprachige Krankenschwester zur Verfügung, die sehr professionell und fürsorglich war, sie lebte etwa 7 Monate wie eine Familie bei uns. Sie war für die Pflege meiner Großmutter verantwortlich.

    ihre Dienste waren unglaublich, wir waren sehr glücklich, sie zu haben, sie ist nicht mehr bei uns.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.