• Dieses Thema hat 0 Antworten sowie 1 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 12 Jahren von Anonym aktualisiert.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #960
    Anonym
    Gast

    Die Essener Organisation bezev (Behinderung und Entwicklungszusammen- arbeit e.V.) sucht für seinen internationalen Freiwilligendienst „weltwärts“ Menschen mit und ohne Behinderung, die sich für 6 bis 24 Monaten im Ausland sozial engagieren möchten. Bei dem Freiwilligendienst arbeiten junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren in einem Projekt in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Osteuropa mit. Die Freiwilligen können sich beispielsweise in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Landwirtschaft, Umweltschutz, Menschenrechte oder Sport engagieren. 
    Für das nächste Jahr sucht bezev noch Bewerberinnen und Bewerber mit und ohne Behinderung, die einen solchen Freiwilligendienst im Ausland machen wollen. Eine erste Bewerbungsfrist für eine Ausreise im Sommer 2013 ist der 30. September 2012. Spätere Bewerbungen sind auf Anfrage möglich. Informationen zu möglichen Einsatzstellen und zur Bewerbung finden Interessierte unter http://www.inklusivefreiwilligendienste.de – unter der Telefonnr. 0201/1788963 oder der Mailadresse freiwilligendienst@bezev.de.  Freiwillige mit Behinderung sind in Freiwilligendiensten deutlich unterrepräsentiert. Beim weltwärts-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) haben von rund 10.000 Freiwilligen nur etwa 5 Freiwillige mit einer Behinderung teilgenommen. Aus diesem Grund hat bezev das Pilotprojekt „weltwärts alle inklusive!“ ins Leben gerufen, mit dem mehr Menschen mit Behinderung die Teilnahme an Freiwilligendiensten ermöglicht werden soll. (Quelle: bezev.de)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.