• 1

Peru: Vida Nueva, Lima

Organisation, Projekt, Einrichtung:
Vida Nueva

Land, Region, Ort:
Peru, Küstenregion, Lima – Santa Clara

Kurzbeschreibung:
"Vida Nueva" bedeutet "Neues Leben" und ist der Name einer Sonderschule und Therapieeinrichtung für behinderte Kinder und Jugendliche in Santa Clara, einem Armenviertel im Distrikt Arte Vitarte am Rande Limas. Das Zentrum wurde 1993 von der peruanischen Psychologin Marlene Pérez gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den armen Familien eine Förderung für ihr behindertes Kind zu ermöglichen. 

Rund 40 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 25 Jahren besuchen das Centro "Vida Nueva" täglich am Vormittag und zum großen Teil auch Nachmittags. Hier erhalten sie Unterricht in Klassen sowie eine individuelle Therapie. Die Kinder und Jugendlichen in "Vida Nueva" haben unterschiedliche Behinderungen und Krankheitsbilder. Von Lernbehinderungen und Entwicklungsverzögerungen über Down-Syndrom und Autismus bis hin zu Querschnittslähmungen haben sie verschiedene körperliche und/oder geistige Behinderungen. Sie kommen aus armen Familien, die keine private Einrichtung für ihr behindertes Kind bezahlen können. 

In Santa Clara mit seinen rund 500.000 Einwohnern (davon 15.000 mit einer Behinderung) gibt es lediglich zwei staatliche Sonderschulen. Aus diesem Grund besteht für viele Kinder mit körperlicher und/oder geistiger Einschränkung nicht die Möglichkeit zum Besuch einer Fördereinrichtung. Viele dieser Betroffenen können in "Vida Nueva" aufgenommen werden. Durch den zunehmenden Bekanntheitsgrad der Einrichtung in Santa Clara kommen immer mehr jüngere Kinder ins Centro, um schon früh und individuell gefördert werden zu können.

Benötigte Berufsgruppe:
Physio- und Ergotherapeuten

Voraussetzungen:
Arbeit mit behinderten Menschen, Kindern und Jugendlichen

Sprachkenntnisse:
Spanisch

Weitere Anforderungen:
Aufenthaltszeitraum 3-6 Monate

Vertragliche Vereinbarungen:
Praktikums- bzw. Volontärvertrag, eigene Auslandskrankenversicherung der Volontärin / des Volontärs ist erforderlich, Flugkosten müssen selbst übernommen werden.

Unterkunft, Verpflegung, Entlohnung:
Sie können im Centro kostenlos wohnen, es steht ein Zimmer mit drei Betten und einem Computer mit Internetanschluss sowie ein Telefon zur Verfügung.

Zuständiger Träger:
Das Centro Vida Nueva ist eine private Einrichtung, Spenden laufen über die Evangelische Reformierte Gemeinde Soest. Eine Zuwendungsbescheinigungen kann erstellt werden.

Anschrift:
Centro Vida Nueva
Av. Simón Bolivar 270
Santa Clara / Lima 3 (Ate Vitarte)
www.vida-nueva.de

Kontaktaufnahme:
Email oder Brief (möglichst mit Lebenslauf)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktperson:
Marlene Pérez Brockert

Kontaktperson Deutschland:
Marlene Pérez Brockert (Gründerin und Leiterin des Centros)
Tel: 0211 / 98 55 905
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Info:
Mit interessierten Therapeuten führen wir 2-3 vorher vereinbarte Gespräche in Düsseldorf. Es können maximal drei Therapeuten zur gleichen Zeit im Centro sein. Informationen zum Freiwilligen-Programm senden wir gerne per Post zu, grundlegende Infos zu unserer Organisation gibt es unter www.vida-nueva.de.

DIESE BEITRÄGE SIND AUCH INTERESSSANT:

  • Bergen: Das Tor zu den Fjorden in Norwegen

    Bergen: Das Tor zu den Fjorden in Norwegen Bergen gilt als Tor zu den Fjorden in Norwegen. Die Stadt sollte man allerdings ausgiebig erkunden, bevor man zu den Fjorden startet. Ein Bergen-Rundgang in Bildern mit Infos & Tipps.   Die zweitgrößte Stadt Norwegens ist eine kleine Metropole und quirlige Hafenstadt. Sehenswert ist vor allem das pulsierende Zentrum und[…]

    Read more...
  • Saverne am Rhein-Marne-Kanal im Elsass

    Saverne am Rhein-Marne-Kanal im Elsass Saverne lockt mit schmucken Fachwerkhäusern und gemütlichen Altstadtgassen. Am Kanal mit den Hausbooten ist man der Lebensart des „Savoir-vivre“ ganz nah. Eine Reise ins Elsass.   Savern im Elsass hat gleich mehrere Beinamen: „Porte d’Alsace“ (das Tor zum Elsass), „Elsässisches Versailles“ oder „Stadt der Rose“ sind einige davon. Und tatsächlich[…]

    Read more...
  • Roadtrip auf der Ringstraße in Island

    Roadtrip auf der Ringstraße in Island Die Ringstraße in Island ist perfekt geeignet für eine Rundreise. Besonders beliebt ist der Abschnitt von Reykjavik an die Südspitze Islands. Tipps für einen Roadtrip mit dem Mietwagen.   Island zählt für mich zu den Ländern, die mich landschaftlich am meisten beeindruckt haben. Obwohl ich da noch einige Länder mehr[…]

    Read more...




Fragen? Anregungen? Schreibe uns:


Kopie an Deine eigene Adresse schicken

Abschicken

Kontakt

contact

Bei weiteren Fragen helfen wir gerne:

telefon: +49 0621 40185801

whatsapp: +49 0160 98775408

email: info@people-abroad.de


Spenden & Helfen:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.