• 1

Honduras: SWHO - Freiwilliger Arbeitseinsatz in Honduras

Organisation, Projekt, Einrichtung:
SWHO - Freiwilliger Arbeitseinsatz in Honduras

Land, Region, Ort:
Honduras, Hauptstadt Tegucigalpa sowie auf Roatan, Karibikinsel im Norden
 
Kurzbeschreibung:
Die Organisation SWHO - Freiwilliger Arbeitseinsatz in Honduras (SWHO - trabajo voluntario en Honduras) ist eine kleine, familiäre Non-Profit-Organisation mit Sitz in Honduras (Roatan). SWHO besitzt keine Außenbüros, um die administrativen Kosten so gering wie möglich zu halten und organisiert freiwillige Arbeitseinsätze und unbezahlte Praktika vor Ort. Das jeweilige Projekt wird aufgrund der Interessen der Freiwilligen ausgesucht. SWHO arbeitet mit verschiedenen honduranischen Institutionen zusammen, welche die honduranische Gesellschaft unterstützen. 
Die Arbeitseinsätze und Praktika dienen der Sensibilisierung für globale Vernetzungen, Geschehnisse und Zusammenhänge sowie der Förderung von sozialer Verantwortung und individueller Persönlichkeitsentwicklung der Freiwilligen. Der Teilnehmerbeitrag der freiwilligen Helferinnen und Helfer richtet sich jeweils nach Projekt und Dauer des Arbeitseinsatzes - im Gesamtpaket enthalten ist Kost & Logis, Spanischunterricht, Transport zum/vom Projekt-Gastfamilie, Tagesausflüge, Betreuung vor Ort in deutscher Sprache, 24h-Notfalldienst etc.  
 
Benötigte Berufsgruppe:
Wir heißen alle herzlich willkommen sich in einem unserer Projekte zu engagieren und dadurch die honduranische Gesellschaft zu unterstützen
 
Voraussetzungen:
Die freiwilligen Helferinnen und Helfer sollten sich für die honduranische Gesellschaft und deren Kultur interessieren. Die meisten Projekte verlangen ein Mindestalter von 18 Jahren, einige Projekte akzeptieren auch Freiwillige ab 16 Jahren.
 
Sprachkenntnisse:
Spanischkenntnisse sind von Vorteil, jedoch keine Bedingung - es ist jedoch bekannt, dass die Integration in die honduranische Gesellschaft über Kommunikation und somit der spanischen Sprache führt. Wenn noch keine Spanischkenntnisse vorhanden sind, sollte man die Motivation mitbringen, die spanische Sprache so rasch wie möglich zu erlernen.
 
Weitere Anforderungen:
Hilfsbereitschaft, Flexibilität, Interesse an der honduranischen Kultur
 
Unterkunft, Verpflegung:
Die freiwilligen Helferinnen und Helfer leben bei einer honduranischen Gastfamilie in einem Einzelzimmer. Unterkunft, Verpflegung (drei Mahlzeiten) und vieles mehr sind im Teilnehmerbeitrag inbegriffen.
 
Zuständiger Träger:
SWHO - trabajo voluntario en Honduras
 
Anschrift:
SWHO - trabajo voluntario en Honduras
Sandy Bay - Gibson Bight
Roatan (Islas de la Bahia)
Honduras
 
Kontaktaufnahme:
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +504 - 951 53 265
 
Kontaktperson:
Eliane Schürch
 
Info:
 
 

DIESE BEITRÄGE SIND AUCH INTERESSSANT:

  • Außergewöhnlich Übernachten – 12 Ideen & Tipps

    Außergewöhnlich Übernachten – 12 Ideen & Tipps [Werbung] Außergewöhnlich Übernachten – die Alternative zu klassischen Hotels, Pensionen, Hostels und Bed & Breakfast. Hier findest du 12 Tipps für ungewöhnliche Übernachtungen.   Dieser Artikel ist mit „Werbung“ gekennzeichnet, weil Unterkünfte erwähnt sind.  Hotels, Pensionen, Hostels und Bed & Breakfast – tolle Möglichkeiten unterwegs auf Reisen zu übernachten. Wer[…]

    Read more...
  • Badischer Weinradweg: Hügel, Reben & Genuss

    Badischer Weinradweg: Hügel, Reben & Genuss [Werbung] Der Badische Weinradweg verbindet sieben bekannte Weinbau-Regionen miteinander. Hier findest du Infos & Tipps für die Planung deiner Radtour in der sonnigen Urlaubsregion Baden.   Dieser Artikel ist in Kooperation mit Schwarzwald Tourismus entstanden, deshalb habe ich ihn mit „Werbung“ gekennzeichnet. Die Kombination aus Radfahren, Weinbergen und Genuss ist schon[…]

    Read more...
  • Bergfotos und Wanderungen in den Alpen

    Bergfotos und Wanderungen in den Alpen [Werbung] Eindrucksvolle Bergfotos von den Alpen lassen sich am besten bei Wanderungen erzielen. Marius Schwager hat sich darauf spezialisiert und stellt sein neues Projekt vor.   Photocredit: Marius Schwager Imposante Gipfel im Gegenlicht, schneebedeckte Wände im Sonnenaufgang. Großartige Bergfotos haben mich schon immer fasziniert, lange bevor es Instagram & Co.[…]

    Read more...




Fragen? Anregungen? Schreibe uns:


Kopie an Deine eigene Adresse schicken

Abschicken

Kontakt

contact

Bei weiteren Fragen helfen wir gerne:

telefon: +49 0621 40185801

email: info@people-abroad.de

 


Spenden & Helfen:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.