• 1

Kenia: Kasange Mulwa Foundation

Organisation, Projekt, Verein:
Kasange Mulwa Foundation (KMF)

Land, Region, Ort:
Kenia
Arthi River - 5 Schulen und Wildlife Sanctuary
Emali - College
Mtito Andei – Universität und Community Primar und Community Sekundarschulen, am Athi River gelegen, direct am Tsavo East National Park

Kurzbeschreibung:
Unter der Schirmherschaft der KMF werden die folgenden Institutionen betrieden:

Lukenya Schulen:
Lukenya Academy and Kindergarden (Primarschule mit Internat), Lukenya GCSE School – Sekundarschule mit Britischem Curriculum, Lukenya Secondary Boys und Secondary Girls, Internat Sekundarschule

Lukenya College:
Schwerpunkt Berufsausbildung, derzeit ist eine neue Schule im Bau auf einem 4 ha großen Gelände. Handwerksausbildung mit Europaeischen Maschinen bis hin zu Industrie 4.0 in Kooperation mit der Lukenya Universität und National Industrial Training Authority (NITA)

Lukenya Universität:
Volle Private Universität mit den Fachbereichen
School of Agriculture and Applied Science
Landwirtschaft für Aride Gebiete, Forstwirschaft, Produkt Entwicklung, Technologie Transfer in der Holzwirtschaft, Technische Ausbildung
School of Business and Economics
School of Education and Social Sciences
School of Health Sciences

Für unsere Institution suchen wir Personal unterschiedlichster Qualifikation, unabhängig vom Alter, für flexible Zeiträume. Bis zu 12 Monaten auf Freiwilligen-Basis, darüber hinaus ist eine befristete oder dauerhafte Anstellung möglich.

Benötigte Berufsgruppe:  

Lehrer in allen Fachbereichen, Primar- und Sekundar-Bereich, insbesondere Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Geographie

Schreiner für den Ausbildungsbetrieb in einer dem College angegliederten Produktionsstätte (Hybrides Duales Ausbildungssytem)

KFZ-Mechaniker für die Ausbildung

Fahrzeug-Lackierer für die Ausbildung

Studenten im Auslandssemester

Wissenschaftliche Mitarbeiter – PHD Research

Hochschul-Dozenten

Freiwillige für alle Bereiche, die aktiv den Unterricht oder die Ausbildung mitgestalten möchten

Voraussetzungen:
Für Fachkräfte eine dem Einsatzgebiet angemessene Ausbildung

Sprachkenntnisse:
Gute bis sehr gute Englisch-Kenntnisse

Weitere Anforderungen:
Offenheit für kulturell unterschiedliche Bevölkerungsgruppen, Akzeptanz eines Paradigmen-Wechsels

Vertragliche Vereinbarungen:
Der/die Freiwillige trägt die Flugkosten bis Nairobi oder Mombasa, der Transport innerhalb von Kenia wird zur Verfügung gestellt. Eine gültige Auslandversicherung für den geplanten Zeitraum ist notwendig. Gemäß Kenianischer Gesetze wird der Freiwillige in Kenia vom Träger Haftpflicht-versichert. Bei Aufenhalten von mehr als 6 Monaten stellt der Träger die Aufenthaltsgenehmigung.

Bei der Ankunft im Land findet eine Induction in Englischer Sprache von einem in Kenia lebenden Deutschen statt. 12 Unterrichtseinheiten bzw. Equivalent pro Woche, die Wochenenden sind zur freien Verfügung. Ein begrenztes Maß an Mobilität wird durch den Moror Pool zur Verfügung gestellt.

Unterkunft, Verpflegung, Entlohnung:
Unterkunft in speziell gestellten Wohneinheiten mit Schlafzimmer, Badezimmer und Wohnraum mit Küchenzeile. Grundnahrungsmittel wie Salz, Zucker, Reis, Tee werden zur Verfügung gestellt, das Mittagessen in der jeweiligen Organisation ist frei. Frühstück und Abendessen bereiten die Freiwilligen selbst zu. Zudem steht eine Haushaltshilfe zur Verfügung. Gemäß dem Alter und der Erfahrung wird ein Taschengeld von ca. 80 bis 150 Dollar pro Woche gezahlt.

Zuständiger Träger:
Die jeweils für den Einsatzbereich zuständigen Träger der Insitutionen

Anschrift:
Kasanga Mulwa Foundation
P.O. Box 11954-00100, Nairobi, Kenya
Nairobi, Westlands, Woodvale Grove Avenue, Fortis Tower, 6th Floor, South Wing

Kontaktaufnahme:
Ulrich Krueger
Kasanga Mullwa Foundation
Lead Of Development: ukruger @ live.com
+254 723 522 131

Kontaktperson:
Ulrich Krueger

Info:

http://lukenyaschools.ac.ke/

 


Spenden & Helfen:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.