Organisation, Projekt, Einrichtung:
„Mati e.V.“

Land, Region, Ort:
Bangladesch, Distrikte Sherpur und Mymensingh

Kurzbeschreibung:
„Mati e.V.“ unterstützt vor allem Frauen, die arm, verwitwet oder verlassen worden sind. Der Verein hilft ihnen und ihren Familien bei der Existenzsicherung und der Fort- und Weiterbildung. Darüber hinaus arbeitet „Mati e.V.“ in den Bereichen Mikrofinanzierung, Gesundheit, Hygiene und Ernährung.

Benötigte Berufsgruppe:
Freiwillige aller Art (auch Studenten und Auszubildende), besonders soziale und pädagogische Berufsgruppen.

Voraussetzungen:
Reise- oder Arbeitserfahrungen in Schwellen- oder Entwicklungsländern sind von Vorteil.

Sprachkenntnisse:
Englisch, „Alltags-Bangla“ kann vor Ort erlernt werden.

Weitere Anforderungen:
Offenes Auftreten und interkulturelle Erfahrungen sind von Vorteil.

Vertragliche Vereinbarungen:
Die Haftpflichtversicherung wird während des Aufenthaltes übernommen, Unfall- und Reiseversicherung muss selbst getragen werden.

Unterkunft, Verpflegung, Entlohnung:
Unterkunft und Verpflegung sind während des Auslandseinsatzes gewährleistet.

Zuständiger Träger:
„Mati e.V.“ (Mati Bangladesh)

Anschrift:
Mati (NGO)
67/1 S.A. Sarker Road
Sankipara, Mymensingh
Bangladesh

Kontaktaufnahme:
Mati e.V.
Postfach 4162
65031 Wiesbaden
Tel: 0176 – 40100173
Email: mati-deutschland@web.de

Kontaktperson:
Lenen Rahaman

Kontaktperson Deutschland:
Helena Reingen
Tel: 0176 – 40100173