Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #896
    Anonym
    Gast

    Workshop: Entwicklungszusammenarbeit und Menschen mit Behinderungen
    Datum: 9. September 2011
    Zeit: 10.00 – 18.00 Uhr
    Ort: Frankfurt, HAUS DER VOLKSARBEIT, Großer Clubraum
    Referentin: Gabriele Weigt (bezev), Sönke Bruch (CBM)

    Wussten Sie, dass über zehn Prozent der Weltbevölkerung – rund 1 Milliarde Menschen – eine Behinderung haben? 80 Prozent dieser Menschen leben in Entwicklungsländern. Sie sind ganz besonders von Armut betroffen. Eine effiziente und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit ist deshalb nur möglich, wenn Menschen mit Behinderungen in die Projekte und Programme der Armutsbekämpfung einbezogen werden.

    Mit der Ratifizierung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen im Jahr 2009 hat sich Deutschland dazu verpflichtet, seine Entwicklungszusammenarbeit inklusiv zu gestalten.

    Eine solche Umgestaltung ist Thema für alle entwicklungspolitischen Akteure. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Wege erarbeiten, wie Sie Ihre Projekte so gestalten können, dass Menschen mit Behinderungen daran gleichberechtigt teilhaben können. Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit geht der Workshop auf die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen ein. Der menschenrechtsbasierte Ansatz als Grundorientierung der Entwicklungszusammenarbeit wird vorgestellt. Anschließend soll gemeinsam überlegt werden, wie Projekte im Süden in der Praxis inklusiv gestaltet werden können und wie das Thema Inklusion in der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland umgesetzt werden kann.
    Ziel des Workshops ist, dass Sie mehr über den Zusammenhang zwischen Armut und Behinderung erfahren und ganz praktische Anregungen mitnehmen, wie Sie Ihre Arbeit inklusiv gestalten können.

    Zielgruppe: Mitarbeiter/innen (ehrenamtlich, hauptamtlich) aus Eine-Welt-Organisationen in Hessen, Anmeldung: EPN Hessen e.V. info[at]epn-hessen.de

    Teilnahme-Beitrag: 20,00 für Mitglieder EPN Hessen, SchülerInnen, Studierende, Arbeitslose und GeringverdienerInnen. 40,00 Euro für Nicht-Mitglieder. Mittagessen und Getränke sind im Preis inbegriffen.
    Überweisen Sie die TN-Gebühr auf das Konto: EPN Hessen, Kto-Nr. 4003039, bei: EKK, BLZ 520 604 10 Bitte geben Sie auf der Überweisung Ihren Namen und „WS Behinderung und EZ, 09.09.2011“ an.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.