Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2113
    Anonym
    Gast

    Soziale und handwerkliche Projekte in einem Hererodorf

    Nach einer Fahrt durch die weite Landschaft Namibias erreichen wir den Projektort Okondjatu. Dort können wir in sozialen und handwerklichen Projekten mitarbeiten und z. B. einen Kindergartenspielplatz verschönern, eine Schule renovieren und das namibische Bildungssystem näher kennenlernen. Gemeinsam werden wir hier kreativ sein.

    Mit den Dorfbewohner_innen können wir uns intensiv austauschen. Da das Leben unserer Gastgeber_innen stark durch Religion geprägt ist, wird von uns Toleranz und die Bereitschaft erwartet, Gottesdienste zu besuchen und auch auf Alkohol und Zigaretten zu verzichten. Wohnen werden wir bei einer Pastorenfamilie, entweder in Zelten oder in ihrem Haus. Von der Familie werden wir viel über das Leben und die Traditionen in einem namibischen Dorf erfahren.

    Die letzte Woche und die Wochenenden stehen uns zur freien Verfügung, um gemeinsam und auf eigene Kosten weitere Landesteile Namibias zu bereisen, z. B. den Etosha Nationalpark mit seiner vielfältigen Tierwelt, die riesige Dünen, die Hauptstadt Windhoek oder die raue Küstenregion am Atlantik.

    Eingeschlossene Leistungen:
    Flug ab/an Frankfurt nach Windhoek in der Economy Class, Transfer zum Projekt, Unterkunft und Verpflegung im Projekt, Projektleitung, Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, Workshop in Köln/Bonn (Unterkunft und Verpflegung)

    Termin
    NAM 7500 26.08. – 23.09.17

    Teilnahmegebühr
    17 – 26 Jahre: 1.620,- € (vorbehaltlich voller Bewilligung der KJP-Mittel)
    ab 27 Jahre: 2.070,- €

    Mindestteilnehmendenzahl: 8
    bis 8 Wochen vor Reisebeginn

    Teilnahmebedingungen
    Teilnahme am Workshop Namibia, englische Sprachkenntnisse, Bereitschaft am religiösen Leben teilzunehmen, Verzicht auf Alkohol und Nikotin während des Projektes, mind. 17 Jahre am Abreisetag

    Workshop
    NAM 7500 21.07. – 23.07.17

    Reisepapiere
    gültiger Reisepass (muss über die Aufenthaltsdauer hinaus noch mindestens 6 Monate gültig
    sein, mit mindestens 2 freien Seiten – für Ein- und Ausreisestempel)

    Mehr Infos:
    http://www.kolping-jgd.de
    jgd@kolping.de

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.