Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2097
    Anonym
    Gast

    Arbeiten in einem Wildlife-Reservat

    Kuti ist ein 2.000 ha großes Wildlife-Reservat in der Nähe von Malawis Hauptstadt Lilongwe und dem Malawisee. Es bietet vielen Tierarten Zuflucht und Schutz, z. B. Giraffen, Zebras, Antilopen, Primaten, Reptilien und Vögeln. Da die meisten Tiere im Reservat für den Menschen ungefährlich sind, darf man sich dort uneingeschränkt bewegen. Nachhaltigkeit und Artenschutz sind in Kuti sehr wichtig. Aus diesem Grunde kooperiert das Projekt mit den umliegenden Dörfern und Gemeinden und betreibt intensive Aufklärungsarbeit.

    Die Arbeiten sind sehr vielschichtig. Je nach Bedarf werden wir als Teil des Teams an Workshops zu Themen wie Abholzung und Recycling mitarbeiten. An anderer Stelle müssen vielleicht Zäune repariert oder neue Wege angelegt werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, mit den dortigen Scouts Englisch zu lernen. Zudem benötigt das Team der Gemeindearbeit tatkräftige Unterstützung bei der Instandsetzung von Schulen, Waisenhäusern oder dem Brunnenbau. Auf diese Weise lernen wir, nachhaltig und im Einklang mit der Natur zu leben.
    Auf lokalen Märkten werden wir einkaufen, selbst kochen und auch Brennmaterial zum Kochen herstellen. Wir sollten uns auf einfache Lebensverhältnisse sowie körperliche Arbeit einstellen und viel Eigenengagement mitbringen.

    In unserer Freizeit können wir z. B. Wandern, Fahrrad fahren, Minigolf oder Frisbee spielen, ein gemütliches Lagerfeuer oder unvergessliche Sonnenuntergänge am Sunset-Dreieck genießen. Das Nachbarstädtchen Salima bietet die Möglichkeit, den Markt zu besuchen oder auszugehen. Die letzte Woche steht uns zur Verfügung, um gemeinsam und auf eigene Kosten weitere Landesteile kennenzulernen, z. B. den Mulanje-Mountain erklimmen, die Wasserfälle von Livingstonia bestaunen oder einfach nur am Lake Malawi entspannen.

    Eingeschlossene Leistungen:
    Linienflug ab/an Frankfurt nach Lilongwe in der Economy Class, Transfer zum Projekt,
    Unterkunft und Verpflegung im Projekt, Projektleitung, Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, Workshop in Köln/Bonn (Unterkunft und Verpflegung)

    Termin
    MAL 7560 06.08. – 02.09.17

    Teilnahmegebühr
    17 – 26 Jahre: 1.790,- € (vorbehaltlich voller Bewilligung der KJP Mittel)
    ab 27 Jahre: 2.240,- €

    Mindestteilnehmendenzahl: 8
    bis 8 Wochen vor Reisebeginn

    Teilnahmebedingungen
    Teilnahme am Workshop Malawi, englische Sprachkenntnisse, mind. 17 Jahre am Abreisetag

    Workshop
    MAL 7560 07.07. – 09.07.17

    Reisepapiere
    gültiger Reisepass (muss bei Ankunft in Malawi noch mindestens 6 Monate über den angestrebten Aufenthalt hinaus gültig sein), Visum, Impfpass mitführen, Minderjährige benötigen zusätzlich eine unterschriebene Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten

    Mehr Infos:
    http://www.kolping-jgd.de
    jgd@kolping.de

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.