Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #360
    Anonym
    Gast

    Anlässlich des Welternährungstages 2007 hat Ärzte ohne Grenzen eine Kampagne gestartet, deren Ziel ein Umdenken bei der Behandlung von mangelernährten Kindern ist. Allein im vergangenen Jahr haben die Teams der Organisation mehr als 150.000 betroffene Kinder in 99 Projekten weltweit behandelt. Ärzte ohne Grenzen verwendet dabei eine therapeutische Fertignahrung, die aber bislang nur drei Prozent der 20 Millionen Kinder mit schwerer akuter Mangelernährung erhalten – ein untragbarer Zustand.

    Die meisten anderen Nahrungsmittelhilfen stellen keine angemessene Behandlung für Mangelernährung bei den Jüngsten dar, da sie z.B. nur ungenügende Mengen an notwendigen Nährstoffen enthalten. Ärzte ohne Grenzen ruft Geldgeber und die Vereinten Nationen dazu auf, sich für die schnellere Einführung therapeutischer Fertignahrung einzusetzen und deren Gebrauch auszuweiten.

    http://www.aerzte-ohne-grenzen.de

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.