Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #287
    Anonym
    Gast

    Europa und die Welt zu Gast

    8. Europäischer Ergotherapie-Kongress vom 22. bis 25. Mai 2008 in Hamburg war geprägt vom internationalen Austausch und den neuesten ergotherapeutischen Studien und Berufsentwicklungen

    Karlsbad (dve): Der 8. Europäische Ergotherapie-Kongress des Europäischen Berufsverbandes COTEC im Congress Center Hamburg (CCH) war zugleich auch der 53. Kongress des Deutschen Verbandes der Ergotherapeuten (DVE). Dem Kongress-Motto „Investing for Progress – Die eigene Zukunft gestalten“ widmete sich auch Keynote Speaker Marilyn Pattison vom WFOT (Weltverband der Ergotherapeuten) im Eröffnungsvortrag.

    Mehr als 1.800 Teilnehmer aus 46 Ländern besuchten den Kongress. Das Programm bot über 200 Vorträge und rund 60 Workshops zu den Themenkomplexen Ausbildung, Gesundheitsförderung und Prävention, Rehabilitation und Ambulante Praxis; hinzu kamen Vorträge für die Klientenbereiche Kinder und Jugendliche, Erwachsene sowie Ältere bzw. alte Menschen. Ein weiterer Schwerpunkt des Programms bestand in den Vorträgen und Workshops zu den Bereichen der ergotherapeutischen Forschung und Wissenschaft: Evidenz basierte Praxis und Assessment-Instrumente der Ergotherapie wurden vorgestellt und Ergebnisse von Studien aus Master-Programmen der ergotherapeutischen Hochschullandschaft aus verschiedenen Ländern bekannt gegeben. Sowohl die Vorstellung aktueller Forschungsmethoden in Form von qualitativen Studien als auch klientenzentrierter Evaluationen stießen auf großes Interesse bei den Besuchern.

    „Im Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus Europa und der Welt sehen wir uns eindeutig bestätigt in unseren Forderungen nach einer grundständigen Ausbildung der Ergotherapeuten in Deutschland auf Fachhochschulebene“, sagte Arnd Longrée, Vorsitzender des DVE. Im Sinne der Patienten sei eine evidenzbasierte Versorgung, die sich an erforschten Wirksamkeitsstudien orientiere und die im gesamten Ausland bereits Tradition habe und Erfolge aufweisen könne, für die deutsche Ergotherapie unerlässlich.

    Kit Sinclair, Vorsitzende des WFOT, informierte über die verstärkte Zusammenarbeit des WFOT mit den Vereinten Nationen und der Weltgesundheitsorganisation WHO. So sei vor allem die Unterzeichnung des „Global Compact“ der Vereinten Nationen durch den WFOT hervorzuheben, durch die sich der Ergotherapeuten-Weltverband für die Einhaltung von menschenrechtlichen, sozialen und ökologischen Mindeststandards verpflichtet. Eine weitere intensive Zusammenarbeit des WFOT, in dem der DVE seit 50 Jahren vollberechtigtes Mitglied ist, strebt der Verband mit der WHO an.

    „Das ist schon etwas Besonderes, wenn man sich mit so vielen Kollegen aus ganz verschiedenen Ländern hier treffen und austauschen kann“, sagte Maria Fechtenkötter, die aus Bingen anreiste. „Man merkt hier ganz deutlich, dass man an gemeinsamen Grundüberzeugungen und häufig an ähnlichen Themen arbeitet, unabhängig aus welchem Land bzw. aus welchem Kulturkreis die Kollegen kommen“, so Andrea Schwarz-Brixius aus Mainz. „Von den neuesten Entwicklungen in der Ergotherapie und den Impulsen, die ich von hier mitnehme, kann ich auf jeden Fall in meiner praktischen Arbeit mit den Klienten profitieren“, sagte die Berlinerin Martina Bruns.

    Im Rahmen der Fachausstellung fand auch die Posterpräsentation mit mehr als 160 nationalen und internationalen Postern aus allen Disziplinen der ergotherapeutischen Theorie und Praxis statt. Rund 80 Fachaussteller präsentierten auf etwa 1.000 qm ihre Produkte und Dienstleistungen, hier konnte man sich über neueste Hilfsmittel, Therapiematerial und Fachliteratur informieren.

    Bereits im Vorfeld des Kongresses gab es ab dem 19. Mai Arbeitstreffen des COTEC-Vorstands und der rund 40 europäischen COTEC-Delegierten, um die zukünftigen Entwicklungen des Europäischen Ergotherapie-Verbandes zu diskutieren und weitere Entscheidungen zu planen.

    Termin des nächsten Deutschen Ergotherapie-Kongresses: 22. bis 24. Mai 2009 in Köln

    Informationen im Internet unter http://www.cotec2008.dve.info oder http://www.kongress.dve.info

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.