Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #880
    Anonym
    Gast

    Das Interesse von Studierenden in Deutschland für die Probleme Afrikas, Asiens und Lateinamerikas und die deutsche Entwicklungszusammenarbeit ist nach wie vor sehr hoch. Viele haben im Rahmen von Freiwilligenprogrammen bereits praktische Erfahrungen vor Ort gesammelt und verbinden diese mit Fachkenntnissen im Rahmen des Studiums. Jedoch bieten die bundesdeutschen Hochschulen noch viel zu wenig praxisorientierte Informationen über entwicklungspolitische betätigungsfelder an.
    Ziel dieses Seminares ist es, im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen Grundpositionen der aktuellen deutschen Entwicklungszusammenarbeit darzustellen und auf Möglichkeiten zur Information, Vorbereitung und eigenem Engagement schon während des Studiums hinzuweisen. Ebenso wird aufgezeigt, welche Qualifikationen von künftigen Mitarbeitern der personellen Entwicklungszusammenarbeit erwartet werden.
    Das Seminar richtet sich an Studierende, die sich im Rahmen ihres Studiums mit entwicklungspolitischen Themen befassen. Es steht jedoch auch allen weiteren interessierten Teilnehmern offen.

    „Studierende und Entwicklungszusammenarbeit –
    Persönliches Engagement für die Dritte Welt“
    Seminar vom 1. bis 3. Juli 2011 in Berlin
    Veranstalter:
    Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF)
    Informationen: http://www.freiheit.org/webcom/show_uebersicht_veranstaltungen.php?wc_c=131&wc_lkm=7&vname=476&vid=988#form

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.