#658
Anonym
Gast

Hallo Katrin,wir suchen immer Therapeuten für unser Centro VIDA NUEVA in Peru, Lima-Santa Clara.Näheres könnenw wir dir wie folgt mitteilen: weiteres auf unserer Homepage http://www.vida-nueva.de sowie per Mail.Liebe GrüßeMarlen Pérez BrockertName des Projektes bzw. der Einrichtung:“Vida Nueva“ (Neues Leben)Land, Region, Ort:Peru, Küste, Lima – Santa Clara (Lima 3)Kurzbeschreibung:Vida Nueva bedeutet „Neues Leben“ und ist der Name einer Sonderschule und Therapieeinrichtung für behinderte Kinder und Jugendliche in Santa Clara, einem Armenviertel im Distrikt Arte Vitarte am Rande Limas.Dieses Zentrum wurde 1993 von der peruanischen Psychologin Marlene Pérez gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch den ärmsten der Familien eine Förderung für ihr behindertes Kind zu ermöglichen.Rund 40 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 25 Jahren besuchen das Centro VIDA NUEVA täglich am Vormittag und zum großen Teil auch Nachmittags. Hier erhalten sie Unterricht in Klassen sowie individuelle Therapie.Die Kinder und Jugendlichen in VIDA NUEVA haben die unterschiedlichsten Behinderungen, Probleme und Krankheitsbilder. Von Lernbehinderung und Entwicklungsverzögerung über Down-Syndrom und Autismus bis hin zur Querschnittslähmung trifft man bei ihnen verschiedenartige geistige und/oder körperliche Behinderungen an.Sie kommen aus sehr armen Familien, die keine private Einrichtung für ihr behindertes Kind bezahlen können. In Santa Clara mit seinen rund 500.000 Einwohnern, darunter 15.000 mit einer Behinderung, gibt es lediglich zwei staatliche Sonderschulen, die nur Kinder mit bestimmter Art der Behinderung aufnehmen. Aus diesem Grund besteht für viele Kinder mit körperlicher und/oder geistiger Einschränkung nicht die Möglichkeit zum Besuch einer Fördereinrichtung, die staatlich und somit kostenfrei ist.Viele dieser Betroffenen werden in VIDA NUEVA aufgenommen, leider oft erst in fortgeschrittenem jugendlichem Alter. Sie haben in ihrem Leben bis dahin keine andere Förderung erfahren.Durch den zunehmenden Bekanntheitsgrad in Santa Clara finden immer mehr jüngere Kinder den Weg ins Zentrum, wo sie dann früh und individuell gefördert werden können.Benötigte Berufsgruppe für den Auslandseinsatz:Physio- und ErgotherapeutenGewünschte Erfahrung des Therapeuten:Arbeiten mit behinderten Menschen, Kindern und JugendlichenBenötigte Sprachkenntnisse:SpanischSonstige Besonderheiten: Aufenthaltszeitraum 3-6 MonateBedingungen/vertragliche Vereinbarungen:Praktikum- bzw. Volontärvertrag, eigene Auslandskrankenversicherung der Volontärin / des Volontärs erforderlich.Flugkosten müssen selbst übernommen werden.Teamfähigkeit und FlexibilitätLeistungen wie Unterkunft/Verpflegung/Taschengeld:Sie können kostenlos in der Schule wohnen. Es steht ein Zimmer mit drei Betten und einem Computer mit Internetanschluss sowie Telefon zur VerfügungZuständiger Träger (Organisation) des Auslandseinsatzes:Das Centro ist eine private Einrichtung.Spenden laufen über die Evangelische Reformierte Gemeinde Soest.Von dieser werden auch die Zuwendungsbescheinigungen erstellt.Anschrift des Projektes bzw. der Einrichtung:Centro Vida NuevaAv. Simón Bolivar 270Santa Clara / Lima 3 (Ate Vitarte)Homepage (in Deutsch)www.vida-nueva.deGewünschte Kontaktaufnahme durch Email/Brief:Kontaktaufnahme per Email oder Brief (wenn möglich mit Lebenslauf)newlife@vida-nueva.deKontaktperson im Projekt bzw. in der Einrichtung:Jim Paul Santa CruzKontaktperson in Deutschland:Marlene Pérez Brockert (Gründerin und Leiterin des Centros)0211 / 98 55 905Email: newlife@vida-nueva.deSonstiges:Mit interessierten Therapeuten erfolgt ca. 2 – 3 mal ein vorher vereinbartes Gespräch in Düsseldorf statt.Es können max. 3 Therapeuten zur gleichen Zeit im Zentrum sein.Ausführliche Informationen zum Freiwilligen-Programm senden wir gerne per Post zu, generelle Informationen zu unserer Organisation sind unter http://www.vida-nueva.de zu finden