• 1
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Studienreise für soziale Berufe nach Norwegen

Studienreise für soziale Berufe nach Norwegen 03 Feb 2017 10:03 #2229

  • Heiko
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 202
  • Dank erhalten: 6
  • Karma: -38
Die zweite 5-tägige internationale Studienreise zur akutstationären Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus findet zwischen dem 22.05. und dem 02.06.2017 statt.

In Norwegen kommen auf je 1000 Einwohner 15,4 Menschen, die an einer Demenz leiden. Im Vergleich dazu liegt die Häufigkeit in Deutschland bereits bei 20,3 Menschen auf 1000 Einwohner. Doch auch in Norwegen steigt die Zahl von Menschen mit Demenz deutlich an. Wie stellt sich ein hauptsächlich über Steuern finanziertes Gesundheitssystem auf diese Herausforderung ein? Welche Wege werden eingeschlagen, um unnötige Krankenhauseinweisungen von Menschen mit Demenz zu vermeiden? Welche nachhaltigen, integrierten oder koordinierten Versorgungsleistungen gibt es in Norwegen für akutstationär zu behandelnde Patienten mit Demenz?

Diese und andere Fragen stehen im Zentrum der nächsten Studienreise im Programm „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus – Internationale Studienreisen“, gefördert von der Robert Bosch Stiftung.

Reisen Sie mit Experten nach Norwegen und lernen Sie innovative Modelle zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus aus erster Hand kennen! Die Studienreise dauert 5 Tage und findet zwischen dem 22. Mai und dem 02. Juni 2017 statt.

Das Programm „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus – Internationale Studienreisen“ ermöglicht seit 2015 von Experten geleitete Studienreisen zu Einrichtungen im Ausland, die mit beispielhaften Modellen die Versorgung von Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus erfolgreich verbessern konnten. Zielgruppe sind alle Personen im Gesundheitswesen, die die Versorgung von Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus verbessern wollen. Dazu gehören beispielsweise Pflegende, Ärzte, Angehörige therapeutischer Berufe, Sozialarbeiter oder Entscheider auf politischer Ebene. Die Robert Bosch Stiftung bezuschusst die Teilnahme mit 70 % der anfallenden Kosten. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Krankenhäusern, die bereits an dem von der Robert Bosch Stiftung geförderten Programm „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus“ teilnehmen, ist die Teilnahme kostenfrei.

Informationen zum Programm und zur Ausschreibung finden Sie unter www.g-plus.org.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Heiko
Ladezeit der Seite: 0.096 Sekunden

Spenden & Helfen:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok