• 1

Sri Lanka: Eine Schule für die Kinder der Teepflücker

Bericht von Yvette Ditscher, yditscher@aol.com

 

Sri Lanka: Eine Schule für die Kinder der Teepflücker

In der Zeit, in der ich hier in Sri Lanka bin, habe ich schon viele Sachen erlebt, von denen ich schreiben könnte. Ueber die Schule z. B., der wir helfen oder ueber die beiden drei Wochen alten Strassenhunde, die wir aufgenommen haben und die jetzt putzmunter durch den Garten springen.

Im Sueden des Landes hat Kumari, eine Bekannte, ein Schulgebaeude eroeffnet fuer die Kinder von den Tee-Estates (Teepflückern). Die Kinder koennen nicht in die Schule gehen, da sie meistens auf ihre kleinen Geschwister aufpassen muessen, weil die Eltern als Teepfluecken arbeiten. Es ist schon unglaublich, welche Verantwortung da schon 4- oder 5-jaehrige Kinder tragen müssen. Sie wohnen in kleinen Huetten aus Wellblech und Brettern, ohne Strom und Wasser.

Letztes Jahr rief mich Kumari an und fragte, ob ich und mein Partner jemanden wuessten, der eventuell Geld spenden koennte, um das Gebaeude, das sie gefunden und als Schule nutzen moechte, wasserdicht zu machen und wieder Fenster einzubauen und das Dach abzudichten. Ich hatteKumari kennengelernt, als ich das erste Mal fuer 10 Tage in Sri Lanka war und wir auf einem Kinderfest fuer die Tee-Estate-Kinder waren.

Es konnten Spender gefunden werden, das Gebaeude wurde renoviert und jetzt gibt es ein Schulgebaeude, in dem 30 Kinder unterrichtet werden. Die kleinen Babys werden von den Geschwistern mitgebracht und es gibt einen Extraraum, wo sie den ganzen Tag beaufsichtigt und versorgt werden. Ich muss ganz oft an die Kinder in der Schule denken und mir wird oft wieder bewusst, wie gut wir doch leben. Natuerlich waren wir, seit ich hier bin, schon oft in der Schule und haben Kleidung und Spielzeug von unseren Kindern dorthin mitgenommen.

2 Tage vor Weihnachten waren wir auch in der Schule und haben fuer alle Kinder vorher Schulrucksaecke gekauft und hatten eine Liste mit Wuenschen von den Kindern. Die meisten Wuensche waren Schuhe und Kleidung. Hier in Sri Lanka ist es gar nicht so einfach Schuhe zu kaufen. Es gibt schon Schuhe zu kaufen, sogar sehr schoene. 

 
Aber meistens haben sie von einem Modell nur ein Paar da und nur diese eine Groesse. Ich war 4 Tage unterwegs, bis ich alle Groessen und Schuhe beisammen hatte. Die Kinder waren dann supergluecklich mit den Sachen und man konnte ihre Freude sehen. Richtige Freude. 

Yvette Ditscher

 

Reisepreise für Flüge + Unterkünfte könnt ihr hier vergleichen: People Abroad



Fragen? Anregungen? Schreibe uns:


Kopie an Deine eigene Adresse schicken

Abschicken

Kontakt

contact

Bei weiteren Fragen helfen wir gerne:

telefon: +49 0621 40185801

whatsapp: +49 0160 98775408

email: info@people-abroad.de