Top Bücher über Spanien

–ANZEIGE—

Spanien 151

151Spanien


>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

–ANZEIGE—

Lesereise Andalusien

Lesereise Andalusien
>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

–ANZEIGE—

Fettnäpfchenführer Spanien

Fettnäpfchenführer Spanien

–ANZEIGE—

Fit für Spanien

Fit für Spanien

>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

Buchrezension:

Fazit: Die Autorin Sigrun Dahmer kennt Spanien. Plaudernd springt die Erzählerin von einem Thema ins nächste und der Leser erhält dabei wichtige Tipps, die man besser wissen sollte, wenn man länger nach Spanien geht. Ein paar Beiträge sind etwas fehl am Platz zum Beispiel: die Probleme der Spanier mit der deutschen Sprache, allgemeine Angaben über Aberglauben. Aber das Buch hält, was der Titel verspricht: Fit für Spanien.

Im Buch erfährt man:

Über Spanien:

  • Schulsystem
  • Die Situation der Jugend
  • Die Wirtschaft und Wirtschaftslage
  • Die großen Feste in Spanien
  • Die Berühmtheiten Spaniens
  • Geschichte Spaniens: Mauren, Franco, Königshaus
  • Medien: Zeitungen, Regenbogenpresse, Radio
  • Die Randgruppen Spaniens: Zigeuner, Flüchtlinge
  • Der eigensinnige König
  • Tourismus, Landleben, Ungeziefer

Die Spanier:

  • Was die Spanier über die Deutschen denken
  • Sportarten und Hobbies
  • Die Rolle der Familie
  • Die Dialekte
  • Glaube und Aberglauben

Praktisches für Spanien:

  • Was tun im Krankheitsfall
  • Schwierigkeiten Spanisch zu lernen, es gibt viele Dialekte
  • Bewerbungsgespräche
  • Einkaufen, Kochen, Essen gehen, zu Hause eingeladen sein
  • Anmache

Erfahrungsberichte

–ANZEIGE–

Ein Jahr in Madrid

Ein Jahr in Madrid

Buchrezension:
Anne Grüttner ist Reporterin und zog von Argentinien nach Madrid und erzählt in Ihrem Buch ’Ein Jahr in Madrid‘ von Ihrer Erfahrungen. Sie berichtet von der spanischen Lebensart: Siesta, Essen gehen, Weihnachten, Drei Könige, Tavernas, Opera, dem schwachen Sozialstaat, Cortes Ingles Kaufhaus, Stierkampf. Viel erzählt wird über die Folgen der Wirtschaftskrise.Zum einen lernt der Leser Spanien kennen: zwei Stadtviertel Madrids und Ihre Ausflüge nach Extramadura und Barcelona. Zum anderen die Spanier: herzliche Leute, familiärer Zusammenhalt, lange Essen gehen, nachtaktiv, Fußballfieber.

Das Buch erzählt interessantes über Spanien, aber doch nur oberflächlich. Sie erzählt was sich in dem Jahr in Madrid ereignete.
Mir fehlt der forsche, hinterfragende Blick. Zum Beispiel hat die Autorin ein Treffen mit einer Reporterin, die sich bitter über die spanische Krise beklagt. Als Leser wird man neugierig, jetzt bekommt man eine durchdachte Meinung zu hören und es folgt nur der abschließende Satz:“Wir saßen noch fast zwei Stunden und diskutierten – und beschlossen schließlich, an einem anderen Tag bei einer Flasche Wein weiterzumachen.“ Das war’s.

Fazit: gibt einen ersten Eindruck über Madrid und Spanien. Ist ein bißchen wie ein Tagebuch, aber interessant zu lesen.

–ANZEIGE—

Ein Jahr in Ibiza

Ein Jahr in Ibiza

>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

–ANZEIGE—

Ein Jahr in Barcelona

Ein Jahr in Barcelona

>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

–ANZEIGE—Geschäftskultur Spanien kompaktGeschäftskultur Spanien kompakt