Top Bücher über Großbritannien

–ANZEIGE—

Schotten dicht

schottendicht

Buchbesprechung:
Der Autor Reiner Luyken zieht 1978 nach Schottland in ein kleines, abgelegenes Dorf hoch in den Nordwesten Schottlands.

Im Buch „Schotten dicht“ plaudert er über die verschiedenen Freunde und Bekannte im Dorf. Von ihrer dickköpfigen Art, wobei die Schotten gar nicht so gut wegkommen: schnell beleidigt, sehr großer Drang zu Alkohol, besser gesagt Whiskey, streitsüchtig und nicht gerade loyal bei Konflikten.

Der Leser lernt auch viel über Schottland kennen, der Zwist unter den Clans, Kirche und Glauben, die adligen Grundbesitzer, Dudelsack und Hirtenhunde, etc.. Ein großer Teil nimmt die Erfahrung und der Konflikt des Autors mit der Welle des aufkommenden schottischen Nationalismus ein, wie es das Volk spaltet und das Klima untereinander stark beschädigt (wobei es manchmal zu viel um die Standpunkte des Autors geht).

Fazit: Ein Buch über das Leben des Autors auf dem Dorf in Schottland, über die vielen kauzigen Leute, aber wenig über Schottland insgesamt. Es ist schnell gelesen, denn der Autor erzählt Positives und Negativen aus dem Herzen heraus und man lernt viele Leute kennen.

>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

–ANZEIGE—

Fettnäpfchenführer Großbritannien

FN_uk

>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma

–ANZEIGE—

Lesereise London

 www.wikiausland.de

 

>>>mehr Info & bestellen bei Buch7 – die soziale Firma